#welde Die Besten im Südwesten – Digitale #Bierprobe am 11.2.2021

Die Besten im Südwesten
Heimatliche Biervielfalt probieren beim Durstigen Donnerstag am 11.2.2021 – Digitale Bierverkostung live aus dem Welde Brauhaus in Schwetzingen

Plankstadt/Schwetzingen, 05. Februar 2021 – Eine Auswahl der besten Biere aus dem Südwesten stehen diesmal auf dem Programm. Die beiden Welde Biersommeliers Max Spielmann und Malte Brusermann stellen sie am Donnerstag, 11.2.2021, ab 19 Uhr live und digital im Schwetzinger Welde Brauhaus vor. Gerstensäfte aus dem Schwarzwald, dem Kraichgau, Nordbaden und der rheinland-pfälzischen Hauptstadt kommen auf den Tisch des Hauses. Dabei stehen sich traditionelle und moderne Bier-Interpretationen gegenüber. Gemeinsam haben sie, dass sie nach allen Regeln der Handwerkskunst und aus erlesenen Rohstoffen gebraut wurden. Bierpakte gibt es im Onlineshop auf www.digitalebierprobe.de, der digitalen Bierprobe kann natürlich auch ohne Bier am heimischen Küchen- oder Wohnzimmertisch beigewohnt werden.

„Gerade die Mischung aus jungen innovativen Brauereien und der Erfahrung aus Generationen macht die Bierzusammenstellung so spannend“, erklärt Brusermann. Der gelernte Marketingfachmann und Biersommelier ist ebenso wie Welde-Chef Spielmann ein echter Bier-Enthusiast, der eine Menge Sudhäuser von innen gesehen und eine Unmenge Biersorten professionell verkostet hat. Ihn überzeugt die herausragende Bierqualität, die man sowohl bei klassischen Bieren als auch bei Brauspezialitäten und Craft Bieren in Baden und Württemberg findet.

Regional verwurzelt und ganz jung
Gutes Wasser, reine Luft, viel Wald und Platz für Felder – der Schwarzwald bietet so ziemlich alles, was ein Bier braucht. Nicht ohne Grund finden sich zwischen Höhen und Tälern des großen Waldgebietes im Südwesten Deutschlands eine ganze Menge Brauereien – seit Jahrhunderten regional verwurzelte ebenso wie ganz junge.
Südlich von Freudenstadt, genauer in Hornberg, steht die alteingesessene Brauerei Ketterer, von der das Exportbier Ketterer Edel verkostet werden soll. Die kleine Familienbrauerei ist Mitglied bei Slow Brewing und hat sich dem Brauen mit Zeit verschrieben.
Gar nicht weit weg in Alpirsbach wird im namensgleichen altehrwürdigen Kloster quasi schon immer Bier hergestellt. Die Alpirsbacher Klosterbräu braut ihr Starkbier mit sechs verschiedenen Hopfensorten ein. Die untergärige Spezialität nutzten die Mönche im Mittelalter als „flüssiges Brot“.
Noch weiter im Süden haben sich vor einigen Jahren vier „Hopheads“ – Hopfenverrückte – aus Deutschland, USA und Australien bei einem Brauseminar getroffen. Seit 2014 sind sie zusammen in Freiburg und kreieren dort als Braukollektiv außergewöhnliche Craft Biere. Ihr India Pale Ale (IPA) Dolly gilt als hopfiges Feuerwerk aus Zitrusfrüchten und blumigen Noten mit komplexem Malzkörper. Kein Wunder, das Bier wurde mit fünf Malz- und vier Hopfensorten gebraut.
In Plankstadt hat Welde Braumanufaktur, ebenfalls Mitglied bei Slow Brewing, ihre süffige Brauspezialität Citra Helles gebraut. Bei dem modernen Hellen dominiert der amerikanische Hopfen Citra, der frische Noten von Zitrone und Limette ins Bier bringt.
Aus dem Kraichgau kommt ein Citra Ale. Der Hopfenstopfer aus Bad Rappenau hat gleich acht Malze im Sud zusammengebracht. Beim Hopfen kam ebenfalls die US-Sorte Citra zum intensiven Einsatz. Herausgekommen ist ein superfruchtiges Single Hop Pale Ale.
Ein IPA hat sich auch aus Mainz eingefunden, wo die kleine Craft Bier Brauerei Schwarze Rose ihr Wesen treibt. Das doppelt kaltgehopfte New IPA Vertigo wird im Geschmack gern als tropischer Obstkorb beschrieben. Außerdem kamen neben Gerstenmalz und Hopfen Weizen- und Hafermalz und Weizenflocken zum Einsatz. Vertigo wird übrigens in einer schicken, im Design an die wilden 1970er Jahre erinnernden 0,44l-Dose abgefüllt.
Bleibt zu sagen: Sehr zum Segen!
503 Wörter

INFO
Durstiger Donnerstag – 11. Februar 2021, 19 Uhr
Die Besten im Südwesten – live aus dem Welde Brauhaus
Teilnahme mit oder ohne Bierpaketüber Livestream auf www.facebook.com/weldebier/live_videos oder https://www.youtube.com/user/Weldebier
Passende Bier-Pakete für die Bierprobe können noch bis zum 8.2.2021 auf www.digitalebierprobe.de bestellt werden.
Einkaufsliste für alle, die selbst einkaufen möchten:
Brauerei Ketterer: Ketterer Edel / Welde Braumanufaktur: Citra Helles / Hopfenstopfer: Citra Ale / Alpirsbacher Klosterbräu: Kloster Starkbier / Braukollektiv Freiburg: Dolly / Schwarze Rose: Vertigo

Mit freundlichen Grüßen

Julienne Matthias-Gund
Geschäftsführerin
Touristikgemeinschaft Kurpfalz e.V.
Postfach 3010
68739 Plankstadt

Tel. 06202/9706071
info
http://www.kurpfalz-tourist.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s