#Classic #Rock im #Palatin #Wiesloch

Das Palatin Wiesloch

Classic Rock Night

Mit DELTA ROCK

Wiesloch, 30. August 2018. Die Formation „Delta Rock“ aus dem Rhein-Neckar-Delta um den einzigartigen und außergewöhnlichen Sänger Cornelius Wurth ist eine Classic Rock Band der ganz besonderen Art! Stilsicher und mit gewaltigem Sound inszenieren die fünf erfahrenen Profimusiker sämtliche Nummer-eins-Hits aus drei Jahrzehnten Rockgeschichte und laden die Zeitzeugen ab 50 aufwärts zum Rocken, Feiern und Mitsingen ein, begeistern aber genauso auch die jüngere Generation.

Bei der 2017er Walldorf-Tour rockten Sie auf der Kerwe, im ausverkauften „Harry’ s“ und ebenfalls ausverkauftem „Café Art“ ihr begeistertes Publikum. Also ein absoluter Partygarant für alle Fans handgemachter Rock- und Popmusik, die ihre Hits der 70er, 80er und 90er Jahre auf der Bühne Live und in Farbe miterleben wollen.

Scharf auf vergünstigte Tickets? Blättert mal in unserem Veranstaltungskalender und schaut auf Seite 17 nach…

Sonntag, 16.09.2018 | Einlass: 18:30, Beginn: 19:00 Uhr
Tickets: 14,50 EUR zzgl. Gebühren

Hinweis: Bei öffentlichen Veranstaltungen wird im Rahmen des Sicherheitskonzepts der Palatin Kongresshotel und Kulturzentrum GmbH ein Sicherheitsdienst eingesetzt, der Personen- und Taschenkontrollen durchführt.
Jacken, Mäntel, große Taschen, Rücksäcke und Schirme dürfen bei Veranstaltungen nicht mit in den Saal genommen werden. Die Garderobe in der Eingangshalle ist bei Veranstaltungen eine Stunde vor Vorstellungsbeginn besetzt und kostet 1 Euro.

#Weinheim : Wenn die #Mönche „Pfeffer“ hatten …..

Wenn die Mönche „Pfeffer“ hatten …..

Weinheim. Wenn die Mönche früher in den Klöstern im Herbst Frühlingsgefühle bekamen, was nicht gerne gesehen wurde, griffen sie zu dem Kraut des Baumes, der im späten Sommer diese länglichen Samen trug. Ein Sud daraus half, die Lenden zu beruhigen und den männlichen „Pfeffer“ zu entschärfen. So nannte man den Baum im Volksmund „Mönchspfeffer“. Ein solcher Baum steht auch im Weinheimer Heilkräutergarten im Schlosspark auf den Terrassen am Blauen Hut, durch den Weinheims Kräuterexpertin Astrid Eichelroth einmal im Monat interessierte Schlossparkbesucher führt – jetzt wieder am Sonntag, 2. September, 11 Uhr.
Der „Mönchspfeffer“, der auch „Keuschlamm“ genannt wurde, beruhigt die Hormone – Frauen nutzten ihn gerne für einen Tee während der Wechseljahre.
Die Bäume und Sträucher stehen in der September-Führung auf dem Programm. Astrid Eichelroth kann zum Beispiel auch auf die harnreinigende Wirkung des „Erdbeerbaumes“ verweisen oder auf die Rinde der Berberitze, die, zu Sud gekocht, sogar gegen Rheuma hilft, oder wie der „Faulbaum“ gegen Verstopfung eingesetzt werden kann. Die Führung ist wie immer kostenfrei, beginnt um 11 Uhr und dauert etwa eine Stunde.

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen: Classic Gala – Concours d’Elegance am 1. und 2. September

Bereits zum 14. Mal sind die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg Gastgeber für eine exklusive historische Autoschau: Am 1. und 2. September von 10 bis 18 Uhr ist der Schlossgarten Schwetzingen Schauplatz und märchenhafte Kulisse des Internationalen Concours d’Elegance. Neben außergewöhnlichen Oldtimern und Schätzen der Automobilgeschichte gibt es Live-Musik, Mode und Kulinarik sowie eine Kunstausstellung renommierter Künstler mit Live-Painting. Am Freitag, den 31. August findet die Platzierung der Fahrzeuge statt. Wegen der Aufbauarbeiten zur Classic Gala wird der Schlossgarten an diesem Nachmittag um 18 Uhr für Besucher geschlossen.

ein paradies für autoliebhaber
Am 1. und 2. September wird der Schwetzinger Schlossgarten wieder zum elegantesten Freiluft-Museum der Automobilgeschichte. Der Internationale Concours d’Elegance CLASSIC-GALA Schwetzingen ist ein wahres Paradies für Autoliebhaber. 180 der edelsten Automobile der Welt vom Baujahr 1900 bis 1980 werden präsentiert, um sich dem Votum der Jury nach dem Reglement des Weltverbandes FIVA (Fédération Internationale des Véhicules Anciens) zu stellen. Das Oldtimer-Event hat sich längst über die Landesgrenzen hinweg als führende Ausstellungsveranstaltung für Autoklassiker höchster Qualität etabliert. Neben Traumwagen werden auch Accessoires, Mode und Literatur vorgestellt. Außerdem kann eine Kunstausstellung besucht werden und auch für den passenden musikalischen Rahmen ist gesorgt. „Wir freuen uns sehr, dass die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg bereits zum 14. Mal Gastgeber für diese eindrucksvolle Präsentation historischer Automobile sind“, sagt die Leiterin der Schlossverwaltung, Sandra Moritz, „damit können wir wieder einmal ein Wochenende lang einen ganz besonderen Akzent im berühmten Schwetzinger Kreisparterre setzen.“

raritäten aus aller welt
Die Besucher des Internationalen Concours d’Elegance bekommen außergewöhnliche automobile Raritäten zu sehen. Wie immer startet die Zeitreise in die Welt der Oldtimer im Jahr 1885. Die Einteilung erfolgt genau nach den FIVA-Kategorien: beginnend mit den Veteranen bis 1904 über Automobile der Kaiserzeit bis 1918, schließlich Modelle des Aufschwungs der 20er-Jahre und erste Blüten der 30er-Jahre. In der Westhälfte des Parks warten Modelle der Wirtschaftswunderzeit und die Autoträume der 60er-Jahre. Außerdem sind Exoten der Siebziger und die Klassiker der Zukunft zu sehen. Ergänzt wird das Programm von der Sonderschau „STOEWER – die Ehrenmarke von Classic-Gala“.

„Microlympiade“ für kleinwagen
Rund um den Hirschbrunnen im Schwetzinger Schlosspark bilden mehr als 30 Kleinwagen aus der Wirtschaftswunderzeit einen reizvollen Kontrast zu den großen Straßenkreuzern des US-Classic-Car-Concours, der sich ausschließlich originalgetreuen Amerikanern widmet. Die Kleinwagen-Schau zeigt diesmal auch kleine Lasttransporter von Goggo und Lloyd, Borgward, Tempo oder auch Vespa, die ab den 30er-Jahren auf deutschen Straßen transportierten, was vorher die Pferde bewegten.

www.schloss-schwetzingen.de
www.schloesser-und-gaerten.de

Service

Classic-Gala Schwetzingen – International Concours d‘ Elegance

TERMIN
Freitag, 31. August (Einfahrt und Platzierung der Fahrzeuge; Schließung des Schlossgartens um 18 Uhr) bis Sonntag, 2. September 2018

EINTRITT
Es gelten die regulären Eintrittspreise des Schwetzinger Schlossgartens
Erwachsene 6,00 €
Ermäßigte 3,00 €
Familien 15,00 €
Gruppen (ab 20 Personen) pro Person 5,40 €

PROGRAMM‘
Freitag, 31. Augst 2018
Eintreffen der Teilnehmer und Platzierung der Fahrzeuge
09.00 Uhr: Öffnung des Schlossparks Schwetzingen für die Besucher
18.00 Uhr: Schließung des Parks für die Öffentlichkeit (letzter Einlass 17.30 Uhr)

Samstag, 01. September 2018
09.00 Uhr: Öffnung des Schlossparks Schwetzingen für die Besucher
ab 10.00 Uhr: Programm der 14. Classic-Gala Schwetzingen:
•Automobile und Accessoires auf der Hauptachse
•Jazz-Live-Musik mit den „Strangers“ am Schlossrestaurant
•Ausstellung WERTE im Südflügel des Zirkelbaus
•Kunstausstellung mit Art Café im Südflügel
•Jazzinitative Schwetzingen auf der Südachse
•Online-Auktion am Stand von Catawiki
•Thermografie-Vorführungen am Stand von Carus Finance
•Elvis Shows im US-Classic Car Concours am Hirschbrunnen
13.00 Uhr:
Corvette-Parade an der US-Classic Car Concours Bühne moderiert von Johannes Hübner

14.30 Uhr:
British-Car-Parade moderiert von Johannes Hübner

17.00 Uhr:
Öffentl. Autokonzert der Stuttgarter Saloniker im Rokoko-Theater (separate Eintrittskarten notwendig)

18.00 Uhr: Schließung des Schlossparks für Besucher

19.30 – 23.00 Uhr: Classic-Gala-Dinner im Schloss Schwetzingen, Konzert im Rokoko-Theater (für Teilnehmer und geladene Gäste)

Sonntag, 02. September 2018
09.00 Uhr: Öffnung des Schlossparks Schwetzingen für die Besucher
ab 10.00 Uhr: Programm der 12. AvD-Classic-Gala Schwetzingen:
•Automobile und Accessoires auf der Hauptachse
•Jazz-Live-Musik mit den „Strangers“ am Schlossrestaurant
•Ausstellung WERTE im Südflügel
•Kunstausstellung mit Art Café im Südflügel
•Jazzinitative Schwetzingen auf der Südachse
•Online-Auktion am Stand von Catawiki
•Thermografie-Vorführungen am Stand von Carus Finance
•Elvis-Shows im US-Classic Car Concours am Hirschbrunnen
12.00 Uhr: Parade „Kleinwagen-Sonderschau“ moderiert von Johannes
Hübner
14.00 Uhr: British-Car-Parade moderiert von Johannes Hübner
ab ca. 15.30 Uhr: Präsentation der prämierten Teilnehmerfahrzeuge auf
einer Ehrenbühne mit Vorstellung durch Johannes Hübner
18.00 Uhr: Veranstaltungsende

ANFAHRT
Schloss Schwetzingen
Schloss Mittelbau
68723 Schwetzingen

Zu Fuß vom Bahnhof Schwetzingen in ca. 10 Minuten erreichbar.
Für die Eingabe ins Navigationsgerät: Lindenstraße/ Maschinenweg

PARKMÖGLICHKEITEN
Am Alten Messplatz, in 300 Metern Entfernung, sind 150 öffentliche, kostenpflichtige Parkplätze für PKWs vorhanden und fünf öffentliche, kostenlose Parkplätze für Reisebusse.

KONTAKT
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Schloss Mittelbau
68723 Schwetzingen
Telefon +49(0)62 21.65 888 – 0
Telefax +49(0)62 21.65 888 – 18
service
www.schloss-schwetzingen.de

Mit freundlichen Grüßen

Julienne Matthias-Gund
Geschäftsführerin
Touristikgemeinschaft Kurpfalz e.V.
Postfach 3010
68739 Plankstadt

Tel. 06202/9706071
info
http://www.kurpfalz-tourist.de

#White #Night auf #Boulder Island / Sa. 18.08.2018 Mannheim

Mannheims Hafen erstrahlt in diesem sensationellen Sommer zum zweiten Mal in weiß.

Nach dem tollen Erfolg der letzten Party setzen wir am 18.08.2018 noch eins drauf:

MANNHEIM FEIERT DIE ZWEITE WHITE NIGHT IM BOULDER ISLAND!

Getreu dem Motto „Fete Blanche“ feiern wir den Sommermonat Juli im industriellen Ambiente des BOULDER ISLAND im Hafen Mannheims die größte WHITE NIGHT der Region.

Hier gilt der „Dresscode: White“!!

Was erwartet Dich als Gast der WHITE NIGHT?
Wichtigste Grundvoraussetzung für Dich als Gast sind gute Laune und Lust eine schöne Party zu feiern. Dann kann nichts mehr schief gehen.
Und natürlich den Dresscode „WHITE“ zu beachten.
Da nicht jeder Kleiderschrank auf White Nights vorbereitet ist, reicht es aus, wenn ein Kleidungsstück dem Dresscode entspricht.

Gut gelaunt, zu clubbiger Musik grooven und feiern.
Bei angenehmen Gesprächen mit tollen Gästen sich einfach wohl fühlen und grenzenlos feiern!
Entsprechend dieser Idee präsentieren wir Euch die WHITE NIGHT OPEN AIR Party im Sommer 2018.

An den Turntables steht DJane TATJANA ORFFE mit einem sommerlichen Mix der euch nicht mehr stillstehen lassen wird:
> grooviges RnB
> aktuelle Radio- & Charthits
> sommerliche House Beats
> und alles was gefällt.
Turn off the lights – it´s party time!
Groove it!
Cooler Clubsounds mixed by DJane Tatjana Orffe.

Wenn sich in den Sommermonaten die Knospen der Natur knallartig in voller Pracht öffnen und das satte Grün frisches und austreibendes Leben mit sich bringt, erfährt auch der Party-Mensch den richtigen Hormonstoß, um mit Lust in die heiße Jahreszeit hinein zu feiern.

DIE LOCATION:
BOULDER ISLAND ist Mannheims Kletterhalle auf der Friesenheimer Insel.
Neben einer tollen Boulderhalle (Kletterhalle) bietet diese Location eine perfekte Plattform für eine ausgelassene Sommerparty.
Ein sensationeller Außenbereich am Wasser.
Ein industrielles Ambiente.
Feiern mit einem sensationellem Blick auf die beleuchtete Industrieanlagen Mannheims.

WETTER-INFO:
Bei schlechtem Wetter wird die Party verlegt. Infos folgen hier auf unserer Eventseite.

★ Dresscode: JUST WHITE

(bitte mindestens ein sichtbares weißes Kleidungsstück tragen; ansonsten gewähren wir keinen Einlass, wir bitten um Verständnis)

★ Tischreservierungen:

Ihr möchtet gerne eine Lounge oder einen Stehtisch für Euch reservieren. Kein Problem!
Schickt uns bitte eine Email an info

Facts:
Location: Boulder Island | Industriestr. 39, 68169 Mannheim OPEN AIR
Date: Sa. 18. August 2018
Start: 21 Uhr – 03:00 Uhr
# TICKETS:
Tickets erhaltet Ihr hier auf unserer Seite auf www.foreverdisco.de
@ sowie an der Abendkasse 10€

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und NachtBild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehenBild könnte enthalten: 3 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen und InnenbereichBild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Nacht

Schloss #Schwetzingen: #Ausstellung „Gefaltete Schönheit – Die Kunst des Serviett enbrechens“

Vom 11. August bis zum 4. November eröffnet Schloss Schwetzingen den Blick auf ein verblüffendes historisches Phänomen der Tafelkultur. Unter dem Titel „Gefaltete Schönheit – Die Kunst des Serviettenbrechens“ zeigt der Faltkünstler Joan Sallas feingliedrige Werke, vom grazilen Tischschmuck bis zur raumgreifenden Skulptur. Seine Arbeiten beruhen auf historischen Vorlagen des 16. bis 18. Jahrhunderts – und sie sind aus Servietten geschaffen! Die Ausstellung des international renommierten Spezialisten haben die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg im Rahmen des Themenjahrs der Staatlichen Schlösser und Gärten „Von Tisch und Tafel“ nach Schwetzingen geholt. Die Kunstwerke aus weißem gestärkten Leinen, einst ein Teil der höfischen Tafelkultur des Barock, sind im Schlossmuseum und im Badhaus zu sehen.

barocke Kunst am historischen ort
Von raffinierten Servietten bis zu meisterhaften Skulpturen: Der Faltkünstler Joan Sallas beeindruckt mit einer seltenen Kunst, die in der Zeit des Barock zu ihrer Blüte gelangte: Er faltet gestärkte Leinentücher. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg zeigen vom 11. August bis zum 4. November die Faltkunstwerke des spanischen Künstlers in den historischen Schlossräumen in der Beletage und im Hochberg-Appartement im 2. Obergeschoss der kurfürstlichen Sommerresidenz. Die Bandbreite der textilen Kunstwerke ist enorm und reicht von filigranen Blüten oder Früchten bis zu meterhohen Tischbrunnen und Tierskulpturen. Das Badhaus im Schlossgarten ist mit einbezogen: Hier warten, passend zum Ort, besondere Kunstwerke aus gefaltetem Leinen.

originale faltpläne, alte Vorbilder
Kunstvoll gefaltete Servietten waren Teil einer aufwendigen Tafelkultur. Der Tischschmuck aus weißem Leinen war ein Teil des prächtigen Dekors, mit dem die Herrscher Macht und Reichtum demonstrierten. „Schaugerichte, kunstvoll geschmückte Speisen, gehörten zur Repräsentation an den höfischen Tafeln“, erklärt Dr. Ralf Wagner, der Konservator der Staatlichen Schlösser und Gärten für Schloss Schwetzingen. „Die Serviettenfaltkunst war ein Teil dieser opulenten Dekorationen.“ Joan Sallas nutzt gestärktes Leinengewebe. Hunderte Meter Stoff faltet er zu Schlangen, Delfinen und anderen Tieren. Das Wesentliche an seinen Arbeiten: Fast immer liegen ihnen originale Faltplänen aus früheren Jahrhunderten zugrunde. Anfang des 16. Jahrhunderts entstand in Italien die Mode, Servietten und Tücher kunstvoll zu falten. Seinen Höhepunkt erlebte das Serviettenbrechen im Barock: Traktate und Lehrbücher verbreiteten die Techniken und Vorlagen auch an den deutschen Höfen.

der künstler
Joan Sallas, geboren 1962 in Badalona (Katalonien), wuchs in Spanien auf. Er studierte Sonderpädagogik und Musik. Seit 18 Jahren forscht er intensiv auf dem Gebiet der historischen Faltkunst und sammelt sämtliche Literatur zum Thema Faltkunst. Er veröffentlichte Bücher zur Papier- und Serviettenfaltkunst und stellt seine Werke weltweit in bekannten Museen und Schlössern aus. Außerdem gibt er Kurse im Servietten-Falten an Hotelfachschulen, für Pädagogen und Kinder. Joan Sallas lebt heute in Weimar.
www.schloss-schwetzingen.de
www.schloesser-und-gaerten.de

SErViCE
Ausstellung
Gefaltete Schönheit. Die Kunst des Serviettenbrechens
von Joan Sallas

TERMIN
Samstag, 11. August bis Sonntag, 4. November 2018

AUSSTELLUNGSORT
Schloss Schwetzingen, Schlossräume im 1. und 2. Obergeschoss
sowie Badhaus im Schlossgarten

ÖFFNUNGSZEITEN
Die Ausstellung ist nur im Rahmen einer Schlossführung zu besichtigen.

Führungen
11. August bis 27. September
Mo, Di, Mi, Fr: 11.00 bis 16.00 Uhr stündlich
Do: 11.00 bis 19.00 Uhr stündlich
Sa, So, Feiertag: 10.30 bis 17.00 Uhr stündlich

28. September bis 27. Oktober
Mo, Di, Mi, Do, Fr: 11.00 bis 16.00 Uhr stündlich
Sa, So, Feiertag: 10.30 bis 17.00 Uhr stündlich

28. Oktober bis 4. November
Fr: 14.00 Uhr
Sa, So, Feiertag: 11.00, 13.30 und 15.00 Uhr

EINTRITT
Es gilt die für Führungen übliche Preisstruktur.

11. August bis 27. Oktober
Schloss mit kleiner Führung (60 Min.) und Garten
Erwachsene: 10,00 €, Ermäßigte: 5,00 €, Familien: 25,00 €

Schloss mit großer Führung (90 Min.) und Garten
Erwachsene: 11,00 €, Ermäßigte: 5,50 €, Familien: 27,50 €

28. Oktober bis 4. November
Schloss mit kleiner Führung (60 Min.) und Garten
Erwachsene: 8,00 €, Ermäßigte: 4,00 €, Familien: 20,00 €

KONTAKT
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Service-Center
Telefon +49(0)62 21.6 58 88 – 0
service
www.schloss-Schwetzingen.de
www.schloesser-und-Gaerten.de

#Weinheimer #Altstadtkerwe vom 10. bis 13. August

Riesenrad und Burgen auf Augenhöhe

Vom 10. bis 13. August wird Weinheims Altstadt mit der größten Kerwe der Bergstraße wieder zur Volksfestmeile

Riesenrad und Burgen auf Augenhöhe

Vom 10. bis 13. August wird Weinheims Altstadt mit der größten Kerwe der Bergstraße wieder zur Volksfestmeile – Viel Live-Musik

Weinheim. Das größte Bergstraßen-Volksfest des Sommers steht bevor: Die Weinheimer Altstadtkerwe ist eine Symbiose zwischen Brauchtum und Straßenparty. Da gibt es Zünftigkeit, Tradition und die berühmte kurpfälzisch Bergsträßer Geselligkeit auf der einen Seite. Da gibt es aber auch den brodelnden Marktplatz, die Livemusik auf dem Hutplatz und in anderen Ecken, Winkeln und Höfen der Altstadt – und natürlich den Autoscooter zwischen Natursteinmauern und das 34 Meter hohe Riesenrad neben dem „Roten Turm“. Die Bandbreite der Guten-Laune-Stimmung macht die Weinheimer Kerwe vom Freitag, 10. August bis Montag, 13. August, die größte an der Bergstraße, auch dieses Jahr wieder zum besonderen Erlebnis.
Eröffnet wird die Kerwe durch Oberbürgermeister Heiner Bernhard, den Kerwevereinsvorsitzenden Peter Gerárd und allerlei prominente Gästen der Region wie immer um 16.30 Uhr auf dem Marktplatz vom Balkon des Alten Rathauses.
Die große Holz-Kerwerutsche führt bis Montagabend wieder hinab ins Gerberbachviertel – sie wurde beim 50. Jubiläum vor elf Jahren nachgebaut und wiederbelebt. Die Eröffnung wird die letzte Amtshandlung von OB Heiner Bernhard (61) sein, denn der Samstag ist nach 16 Jahren seit letzter Tag als Oberbürgermeister; bei der Wahl im Juni war er nicht mehr angetreten.
In der Altstadt locken urige und „chillige“ Straußwirtschaften mit teilweise interessantem Livemusik-Programm. Live-Musik gibt es am „Hutplatz, in der „Schnapsidee“ in der Judengasse, im Kerwehaus, in der Ullnerschen Kapelle mit dem Club „Café Central“, in der Zanzibar in der Münzgasse, auf der Schlossterrasse und in der Piano-Lounge im Atrium in der Bahnhofstraße. Und seit es die „Gschmacksach’“ am Gerberbach gibt, schmeckt die Kerwe besser als früher.
Der ganze Marktplatz brodelt – und in einem gemeinsamen Party-Zelt bringen das „Diebsloch“, der „Platzhirsch“ und das „Tafelspitz“ die Kerwegäste unter ein Dach. Im Schlosshof am Minigolf-Platz geht es zünftig zu, das dortige Festzelt wird vom Weinheimer Sportverein TSG bewirtet. Und Sportler können feiern!
Im historischen Gerberbachviertel unterhalb des Weinheimer Marktplatzes bieten Kunsthandwerker aus ganz Süddeutschland ihre meist selbst entworfenen, individuellen und kreativen Produkte an – sie zeigen oft aber auch am Stand ihre Kunst- und Fingerfertigkeit; sie erzählen gerne von ihrer Arbeit.
Im traditionellen Kerweprogramm reiht sich ein Programmpunkt an den anderen. Bei der „Nacht der 1000 Lichter“ wird am Samstagabend der Schlosspark mit vielen Lampions und Kerzen traumhaft illuminiert, die Gerberbachregatta am Kerwemontag lockt die Kinder ans Ufer des kleinen Bächleins, am Sonntag spielt das Stadtorchester unter Gingko im Schlosspark – das sind die traditionellen Programmpunkte. Abends brodelt die Stadt, auf dem Marktplatz und drumherum. Am Montag ist der „Woinemer Kerwetag“, an dem nachmittags die ganze Stadt auf den Beinen ist – bis zum Kerwe-Abwinken. An diesem Tag treffen sich auch die Bürgermeister der Region zum Kerwerundgang; Heiner Bernhard ist dann nur noch Gast.
Für die Kerwetage gibt es rund um das Kerwegebiet ein besonderes Verkehrs- und Sicherheitskonzept. Am besten ist es, man nutzt die öffentlichen Verkehrsmittel.

Info: Große Weinheimer Altstadtkerwe vom 10. bis 13. August mit Brauchtums- und Musikprogramm, viele Straußwirtschaften, Partyzelt auf dem Marktplatz. Fahrplan des Kerwebusses und mehr Infos auf www.weinheim.de

http://www.weinheim.de

Kerwefahrplan 2018.pdf

Kerweprogramm_2018.pdf