#Winzer #Battle Round 10 im AvantGarthe #Weingut Odinstal vs. Ziereisen am 26.3.2015

>
> Wir begrüßen das Weingut Odinstal aus Wachenheim und das Weingut Ziereisen aus Efringen Kirchen. >
> Pfalz vs. Baden.
>
> Beide Weingüter sind in Deutschland mit Ihrem Stil Weine an-sowie auszubauen einmalig.
> Gereifte, spontanvergorene, ungeschönte, unfiltrierte Weine mit Charakter warten auf Sie. >
> „Wer diese Weine noch nicht probiert hat, hat einiges verpasst bis jetzt“. Zitat Wein Know How >
> http://www.odinstal.de oder www. weingut-ziereisen.de
>
> 26.März 2015
AVGA_Odinstal_Ziereisen_online.pdf
>
> 19.30 Uhr
> 4 Gänge Menü mit 8 Weinen der Spitzenklasse, Wasser für 89€ p.P.
> Wir freuen uns über Ihre Reservierung unter 06232-687359 oder garthe@avantgarthe.de >
> Herzlichst
> Phil Garthe
>
>
>
>
>
> GVG Restaurantbetriebe GmbH
> AvantGarthe
> Ludwigstrasse 2
> 67346 Speyer
> 06232-687359
> http://www.avantgarthe.de
>
>
>

#Worms : #Kino #Pool #Party im Heinrich-Völker-Bad

Kino-Pool-Party im Heinrich-Völker-Bad wird erstes Highlight der Geburtstagsfeierlichkeiten

Das Heinrich-Völker-Bad wird stolze 50 Jahre jung und bietet im Jubiläumsjahr für jeden Monat eine besondere Aktion im Bad – vom Schnuppertauchen, über Kinoevent bis hin zum Unterwasser-Shooting.
Mit einem „krass-nassen“ Filmvergnügen auf einer riesigen Großbildleinwand und einem aktionreichen Animationsprogramm startet das jung gebliebene Bad am Sonntag, den 15. Februar in die monatlichen Geburtstagssonderaktionen. Ab 15 Uhr sorgt das Disco- und Pool-Party-Team Zephyrus für Spaß und Bewegung rund ums Wasser bevor sich das Becken in eine gemütliche Insellandschaft aus schwimmenden Kinosesseln verwandelt. Per Applaus wird der Film von den kinobegeisterten Badegästen aus einem Angebot von drei Filmen selbst gewählt und sobald alle auf den schwimmenden Inseln Platz genommen haben, heißt es „Film ab“. Jetzt ist Mitfühlen, Mitfiebern, Mitlachen und Miterleben mit Inselflair angesagt, bevor es gegen 18 Uhr langsam wieder an Land geht.
Auch 50 Jahre nach Eröffnung spielt das Bad für die Wormser, ihren Schwimmsport und in der Jugendarbeit eine große Rolle. Generationen von Kindern haben hier ihre ersten Schwimmversuche gemacht und so gilt auch heute noch was der damalige Vorsitzende des Sportbundes Rheinhessen e.V. Hans Delnef anlässlich der Eröffnung im November 1965 sagte, als er den Beschluss zum Bau des Schwimmbades als „sehr erfreuliche und verantwortungsbewusste Tat den Bürgern gegenüber“ lobte. Gerade in einer Zeit, in der kleine Bäder schließen müssen und Schulschwimmbecken in vielen Fällen der Vergangenheit angehören ist, zeige sich die Wichtigkeit des Wormser Bades, betont auch der Geschäftsführer der Freizeitbetriebe Dieter Haag, das laut Eröffnungsrede schon damals „der Schwimmerei neue Impulse und ersprießlichen Auftrieb“ geben sollte.
Dass dies gelungen ist, zeigt ein Blick auf den Belegungsplan. Viele Schwimm- und Wassersportvereine sowie zahlreiche Schulen aus der Region, nutzen das Multifunktionsbad inzwischen regelmäßig. Doch nicht nur aktive Schwimmer, sondern gerade Familien mit Kindern und ältere Bürger schätzen das Kombibad „vor ihrer Haustür“. Ein vielfältiges Kursangebot – für jede Altersgruppe und jeden Fitnesslevel – wird von den zahlreichen Teilnehmern ebenfalls sehr gut angenommen. Entsprechend vielseitig sind auch die monatlichen Sonderaktionen die rund um den Geburtstag geplant sind – „für jeden ist etwas dabei“, verspricht Ines Gräfe (Badleitung).

#Raderlebnistage in der Pfalz 2015 – flyer

Radeln und Feiern:
autofreie Erlebnistage in der Pfalz

NEUSTADT/WEINSTR. 26.1.2015 (pt) Geselliges und stressfreies Radfahren auf teils gesperrten Straßen, verbunden mit dem Genuss von regionalen Speisen und Getränken – das bieten die zwölf Raderlebnistage der Pfalz, die gemeinsam mit verschiedenen Mountainbike-Veranstaltungen in einer Broschüre der Pfalz.Touristik beworben werden. Der Flyer lag in diesem Jahr schon zu den großen Messen zum Jahresbeginn wie z.B. der CMT in Stuttgart vor und soll so frühzeitig Anregungen für die Urlaubs- oder Ausflugsplanung in der Pfalz geben.
Die Raderlebnistage sind eine Pfälzer Erfindung, so wundert es nicht, dass es in kaum einer anderen deutschen Ferienregion so viele Feste für Radler, Inline-Skater und Spaziergänger gibt. Die bekannteste Veranstaltung ist sicher der Erlebnistag Deutsche Weinstraße. Er lockt jeweils am letzten Sonntag im August mehrere hunderttausend Gäste an und findet in diesem Jahr zum 30. Mal statt.
Daneben freuen sich die Pfälzer und ihre Gäste auf viele weitere Aktionstage, wie z.B. den „autofreien Radelspaß“ im Sickingerland (17. Mai), den Aktionstag auf dem „Kraut- und Rüben-Radweg“ (14. Juni), den Erlebnistag „Autofreies Lautertal“ zwischen Kaiserslautern und Lauterecken (2. August) oder die Haßlocher „6-Mühlenradtour“ (13. September). Sportliche Ambitionierte sind eingeladen, beim „Schlabbeflicker-Radmarathon“ in Pirmasens am 4. Juni mit Gleichgesinnten auf die Strecken zwischen 75 und 220 Kilometern rund um die pfälzische Schuhstadt zu starten
Über die Raderlebnistage hinaus informiert die Broschüre auch über die Termine von verschiedenen Mountainbike-Veranstaltungen wie z.B. dem Singletrail-Festival im MTB-Park Pfälzerwald bei Schopp (15.-17. Mai) oder dem „Sigma Bike Marathon in Neustadt an der Weinstraße (9. August).

Der Flyer „Raderlebnisse 2015“ steht im Internet zum kostenlosen Download unter www.pfalz.de bei „Informationsmaterial“ bereit oder kann gegen einen freiwilligen Versandkostenbeitrag von 1,50 Euro beim Pfalz.Touristik e.V., Martin-Luther-Str. 69, 67434 Neustadt/Wstr., Tel. 06321-3916-0 angefordert werden.

Raderlebnisse_2015.pdf

#Lorsch #Theater #Sapperlot – Februar 2015

THEATER SAPPERLOT NEWSLETTER
SPIELPLAN Februar 2015
Die Zukunft strahlt vom Himmel – Das Leben ist schön!

SappaLostra e.V. präsentiert

DO 05.02.15 // SINGER-SONGWRITER-SLAM
MODERATION T. DÖRING & P. BISCHLER
SINGER-SONGWRITER-SLAM

Ein Mann, eine Gitarre und eine Bühne – so sieht der typische Singer-Songwriter aus. Diese Künstler machen alles selbst: Sie komponieren die Musik, schreiben die Texte und treten meistens alleine auf.

Detailinfo

Theater Sapperlot | Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr 
Karten erhältlich | VVK: 7 Euro inkl. Gebühr (Online zzgl. 3 Euro) / AK: 9 Euro

DO 12.02.15 // KABARETTIT
COSTA DI PORCO

Mit Kabarettit auf große Fahrt: Costa di Porco www.kreuzfahrt-all-exclusive.komm! In dieser Saison das Flaggschiff der Reederei Kabarettit, dem Politischen Kabarett an der Bergstrasse. Garantiert wetterfest!

Detailinfo

Theater Sapperlot | Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr 
Karten erhältlich | VVK: 20 Euro inkl. Gebühr (Online zzgl. 3 Euro) / AK: 22 Euro

AUSVERKAUFT! FR 13.02.15 // KABARETTIT
COSTA DI PORCO

Mit Kabarettit auf große Fahrt: Costa di Porco www.kreuzfahrt-all-exclusive.komm! In dieser Saison das Flaggschiff der Reederei Kabarettit, dem Politischen Kabarett an der Bergstrasse. Garantiert wetterfest!

Detailinfo

Theater Sapperlot | Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr 
Karten erhältlich | VVK: 20 Euro inkl. Gebühr (Online zzgl. 3 Euro) / AK: 22 Eu

AUSVERKAUFT! SA 14.02.15 // ULRIKE MANNEL
MISS MANAGEMENT

Die schrillste Comedy Lady Deutschlands hält Hof im Sapperlot. Lebensprallles Figurenkabarett mit flotten Rollenwechseln und Monologen, in denen einen subtile menschliche Dramen freundlich ins Gesicht lächeln. Da lächelt man gerne zurück.

Detailinfo

Theater Sapperlot | Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr 
Ausverkauft! | VVK: 20 Euro inkl. Gebühr (Online zzgl. 3 Euro) / AK: 22 Euro

SO 15.02.15 // KABARETTIT
COSTA DI PORCO

Mit Kabarettit auf große Fahrt: Costa di Porco www.kreuzfahrt-all-exclusive.komm! In dieser Saison das Flaggschiff der Reederei Kabarettit, dem Politischen Kabarett an der Bergstrasse. Garantiert wetterfest!

Detailinfo

Theater Sapperlot | Einlass: 18:30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr 
Karten erhältlich | VVK: 20 Euro inkl. Gebühr (Online zzgl. 3 Euro) / AK: 22 Euro

AUSVERKAUFT! FR 20.02.15 // SENKRECHT & PUSCH
ERFOLG FÜR ALLE

Zusammen bringen die „Marx Brothers aus Bayern“ ein ungebremstes Humorpsychodrama auf die Bühne und „sind so lustig, dass die Zuschauer Tränen lachen. Dabei sind die beiden nicht nur wunderbare Komiker sondern auch kuriose Musiker.

Detailinfo

Theater Sapperlot | Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr 
Bitte telefonisch erfragen (Tel.: 06251 / 970538) | VVK: 24 Euro inkl. Gebühr (Online zzgl. 3 Euro) / AK: 26 Euro

Mit freundlicher Unterstützung der SappaLostra e.V.

DI 24.02.15 // KULTURSALON
MODERATION DANIEL HELFRICH
SPEAKERS CORNER – OFFENE BÜHNE

Das Epizentrum der Region!
Vorentscheid zum Lorscher Abt 2015

Detailinfo

Theater Sapperlot | Einlass: 18:30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr 
keine Karten erforderlich | Eintritt frei!

DO 26.02.15 // PHILIPP WEBER
DURST – WARTEN AUF MERLOT

Weshalb ist ein Tanga-Strip sinnvoller als eine Kittelschürze? Weber sucht den Weg zu einfachen und klaren Produkten. Dafür will er kein weiteres Siegel für fairen Handel einführen, sondern das genaue Gegenteil: Ein Sauerei-Siegel!

Detailinfo

Theater Sapperlot | Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr 
Bitte telefonisch erfragen (Tel.: 06251 / 970538) | VVK: 22 Euro inkl. Gebühr (Online zzgl. 3 Euro) / AK: 24 Euro

FR 27.02.15 // PATRIZIA MORESCO
BISSFEST // DOLCE VITA IM SPARSCHWEIN

Der südländische Wirbelwind Patrizia Moresco schöpft gerne aus dem Vollen, denn sie glaubt an das Leben vor dem Tod, jeder Moment ist kostbar, auch wenn man ihn über der Kloschüssel verbringt. Komikaze Kabarett!

Detailinfo

Theater Sapperlot | Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr 
Karten erhältlich | VVK: 22 Euro inkl. Gebühr (Online zzgl. 3 Euro) / AK: 24 Euro

Mit freundlicher Unterstützung der SappaLostra e.V.

SA 28.02.15 // DIE FEISTEN
VERSUCHSLABOR

Die Feisten begeistern mit authentischem Alltagswitz, verpackt in selbstironische, kreative und selbst kreierte Stücke, voll Musik, Gesang und Sprechgesang. Zwischendurch Anekdoten und tolle Unterhaltung mit dem gemischten, vor Lachen weinenden Publikum. Jeder Jahr wieder ein toller, unvergesslicher Abend! Zum Lachen also nicht in den Keller gehen, sondern die Feisten sehen.

Detailinfo

Theater Sapperlot | Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr 
Karten erhältlich | VVK: 24 Euro inkl. Gebühr (Online zzgl. 3 Euro) / AK: 26 Euro

SAPPERLOT | WERKSTATT & BÜHNE

Stiftstr. 18, 64653 Lorsch

Tel. 06251/ 97 05 38

Bürozeiten : Dienstag bis Freitag von 10 – 16 Uhr (kein Vorverkauf)

Abendkasse öffnet an Gastspieltagen um 19.00 Uhr

………………………………………………………………………………………………

> Karten ONLINE oder an folgenden Vorverkaufsstellen:

………………………………………………………………………………………………

Kassenzeiten :Donnerstag 10 – 14 Uhr + Abendkassen laut Spielplan

(Gutscheinverkauf + Einlösung möglich)Tel.: 06251/ 97 05 38

………………………………………………………………………………………………

Lorsch: Buchhandlung a. Kloster | Nibelungenstr. 40
Tel.: 06251/ 58 85 27 oder 58 85 28

………………………………………………………………………………………………

Heppenheim: Buchhandlung May | Friedrichstraße 29Tel.: 06252 /4249

………………………………………………………………………………………………

Bensheim: Musikbox | Hauptstr. 56Tel.: 06251/62551

………………………………………………………………………………………………

NEU! Ticketshop Darmstadt Frizz Tickets +

Alle Karten auch bequem online über www.adticket.de http://www.adticket.de/Theater-Sapperlot.html
Mit freundlicher Unterstützung:

Medienpartner:

Newsletter abmelden Mail an keinenewsletter

#Stadthalle #Hockenheim: EURE #MÜTTER „Bloß nicht menstruieren jetzt!“ am 4.2 .15

„Bloß nicht menstruieren jetzt!“ in der Stadthalle Hockenheim

Unbändige Energie mit „Eure Mütter“ auf und vor der Bühne

„Bloß nicht menstruieren jetzt!“ ist eine Show, die man auch vom Mond aus beobachten kann, die gleichsam unter Wasser funktioniert. Fast schon garantiert ist am Ende das berühmte Synchron-Haare-Waschen mit potenziellen 34 % mehr Spaß. Nach blitzschnell ausverkauftem Haus 2014, jetzt die Chance für alle, die keine Karten bekommen haben, dabei zu sein. Am Mittwoch, 4. Februar 2015, um 20 Uhr bringen Andi Kraus, Don Svezia und Matze Weinmann, alias „Eure Mütter“ die Stadthalle zum Kochen.

Der Eintritt ist gut angelegt, denn schon seit der Jahrtausendwende zählen die drei Herren zu den „sexiest men on earth alive“ unter Deutschlands Kabarettisten. Das verpflichtet und lässt Großes erwarten. Wie an gutem Wein scheiden sich an den drei Herren in Schwarz die Geister. Manche unwissenden Kritiker bezeichnen das Trio als „fundamental kulturkritisch“, andere beschimpfen sie als „subversiv“ oder loben sie als „innovativ intelligent“. Ein eigenes Bild von der „notgeilen“ Truppe (beschönigende Selbstanzeige bei der FSK), kann man sich nur machen, wenn man Sie erlebt hat.

„Bloß nicht menstruieren jetzt“ bietet Altbewährtes wie den einzigartigen Mix aus eingängigen, clever getexteten Songs und skurrilen Sketchen ebenso wie neues Material. Die Drei verraten, dass Sie sich die Finger wund geschrieben haben, damit sie frisches Material bieten können, dass keinesfalls immer etwas mit dem Titel zu tun hat. Kehrtwende im Programm – Fehlanzeige.

In einem Parkhaus entstanden, funktionieren die Gags auf mehreren Ebenen, allein diese Erkenntnis zu gewinnen rechtfertigt den Besuch der Show. Man fühlt sich vielleicht verleitet einerseits gegen die Stirn zu hauen, andererseits die Schenkel vor Lachen zu klopfen, angesichts der skurrilen Wortkreationen und Aktionen der Drei. Der alltägliche Wahnsinn, locker überzeichnet, mal hart an der Gürtellinie entlang, mal mitten ins Fettnäpfchen getreten. Die Comedy-Fachkräfte bieten etwas fürs Auge und Ohr, heben sich von der Masse der Spaßmacher immer wieder innovativ ab. „Eure Mütter“ live, das macht happy und erinnert ein wenig an die Euphorie des Woodstock-Festivals von 1969. Danach ist man nicht mehr derselbe, aber besser drauf – bis der unausweichliche Kater folgt.

Information: Karten für „Bloß nicht menstruieren jetzt!“ von und mit „Eure Mütter“ am Mittwoch, 04. Februar 2015, um 20 Uhr sind zum Preis von 26,50 Euro (Schüler und Studenten 24,50 Euro) beim Kartenvorverkauf der Stadthalle Hockenheim erhältlich. Telefon 06205 / 21190, per E-Mail: kartenvorverkauf, im Internet unter: http://www.stadthalle-hockenheim.de/?seite=veranstaltungskalender sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Tageskasse. / lj

#Heidelberg – Neue Broschüren und Flyer machen Lust auf unvergessliche Erlebnisse

Städtereisende im Visier – Heidelberg ein Klassiker
Neue Broschüren und Flyer machen Lust auf unvergessliche Erlebnisse

Heidelberg, 19. Januar 2015 – Er liebt Kultur, einzigartige Geschichte und Romantik – der anspruchsvolle Städtereisende. Der Städtetourismus in Deutschland boomt seit Jahren und mit ihm die Nachfrage nach kleinen Fluchten und kurzen Auszeiten. Um im Wettbewerb der Städte weiterhin vorn zu liegen, wirbt Heidelberg Marketing 2015 international mit neuen Broschüren und Flyern um die Gunst der Städtereisenden.
Mit einer Auflage von 90.000 Exemplaren in neun Sprachen ist der „Heidelberg Guide“ seit Jahren der Hit. Wie komme ich zum Schloss? Was hat Heidelberg an Sehenswürdigkeiten zu bieten? Wann findet die berühmte Schlossbeleuchtung statt? Der HeidelbergGuide weist den Weg. Ein wertvoller Wegbegleiter ist auch die HeidelbergCARD – Inhaber der HeidelbergCARD erhalten zahlreiche Vergünstigungen bei ihrem Urlaub in der Stadt. 2015 beteiligen sich viele neue Partner an der Bonuskarte. Ob Kultur, Gastronomie oder Einzelhandel – ein neuer Flyer informiert über die rund 70 Angebote. Lust auf Kultur macht das neue Faltblatt „Highlights2015“. Der zwölfseitige Flyer fasst die kulturellen Höhepunkte des Jahres zusammen – von der Heidelberger Klavierwoche über die Schlossbeleuchtung bis hin zu Weihnachtsmarkt und Schlossweihnacht.
Alle Fragen rund um den Heidelberg-Aufenthalt beantwortet die Broschüre „Unterkünfte & Arrangements“: von Hotels und öffentlichen Führungen über Pauschalreisen bis hin zu Veranstaltungs-Highlights. Für Gruppen wurde speziell die Broschüre „Gruppenangebote” entwickelt – in Kooperation mit Heidelberger Hotels konnten auch für 2015 wieder Arrangements für individuelle Kultur- und Freizeitinteressen geschnürt werden. Den vielfältigen Stadtrundgängen in Heidelberg widmet sich der neue Flyer „Stadtführungen“. Er informiert auf zehn Seiten über Rundgänge durch die verwinkelten Gassen der Altstadt, Segway-Touren hinauf zum Philosophenweg oder Streifzüge durch die Geschichte der Universität. Erhältlich sind die Broschüren und Flyer in den Tourist Informationen am Hauptbahnhof und im Rathaus. Weitere Informationen und die Broschüren zum Download unter www.heidelberg-marketing.de.

Mit freundlichen Grüßen

Julienne Matthias-Gund
Geschäftsführerin

Touristikgemeinschaft Kurpfalz e.V.
Postfach 3010
68739 Plankstadt

Tel. 06202/9706071
info
http://www.kurpfalz-tourist.de

Besuchen Sie uns auch unter
http://www.facebook.com/kurpfalz

#rem #Mannheim : ein #Theaterstück übers Erinnern und warum es Museen gibt

gesternsachen:

Ein Theaterstück übers Erinnern und warum es Museen gibt

Am Sonntag, den 25. Januar 2015 lädt das Musik-Kabarett SCHATZKISTL zur Aufführung des Theaterstücks „gesternsachen“ ein. Das in Kooperation zwischen den Reiss-Engelhorn-Museen und dem KulturNetz Mannheim Rhein-Neckar entstandene Stück richtet sich an Kinder ab 6 Jahren. Es beschäftigt sich mit der Frage „Was ist eigentlich ein Museum?“ Die Aufführung findet im SCHATZKISTL im Leonardo Royal Hotel statt. Beginn ist um 14 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Die Schauspielerin Angelika Baumgartner spielt in „gesternsachen“ den achtjährigen Rico, dessen Zuhause durch einen Brand vollkommen zerstört ist. All seine Sachen sind für immer weg. Nun sitzt er verzweifelt bei den Nachbarn und schweigt. Er weiß nicht was er denken und fühlen soll. Was macht man, wenn man gar nichts mehr hat? Was bleibt dann noch übrig? Und was passiert, wenn man alles vergisst? Jenny, die Nachbarstochter kann ihn verstehen, denn auch sie musste einmal alles zurücklassen und ganz neu anfangen. Gemeinsam schleichen sie sich in die Brandruine und suchen in der Asche nach Dingen aus Ricos Kinderzimmer. Nach „gesternsachen“ – damit er sich erinnern kann.

Das Museum ist ein Stück Identität, denn dort wird das gesammelt und bewahrt, was uns ausmacht. Das Theaterstück macht die Bedeutung von Museen für Kinder erfahrbar.

Das Buch zum Stück stammt aus der Feder von Steffen Herbold, Regie führte Julius Jensen.

www.rem-mannheim.de

So 25.1.2015 | 14 Uhr | Musik-Kabarett SCHAATZKISTL | Leonardo Royal Hotel Mannheim | Augustaanlage 4-8, 68165 Mannheim | Eintritt: 5 Euro

#Burgensteig #Bergsstraße“ ist jetzt offiziell ein zertifizierter #Qualitätswander weg – Verleihung der Urkunde in Stuttgart

Die Bergstraße ist „wanderbar“

Bergstraße. Die Ferienregion Bergstraße gehört jetzt auch offiziell und von Experten zertifiziert zu den Top-Wanderregionen in Deutschland. Der Fachverband „Wanderbares Deutschland“ hat am Wochenende im Rahmen der großen Touristikmesse CMT in Stuttgart an Maria Zimmermann, die Vorsitzende der „Bergstraße“, die Urkunde verliehen, die den „Burgensteig Bergstraße“ zum zertifizierten Qualitätswanderweg adelt. Maria Zimmermann vertrat dabei die Städte und Gemeinden, die von Darmstadt bis Heidelberg die „Ferienstraße Bergstraße“ bilden. Außer der Tourismuschefin waren noch Manfried Hering und Heiko Schwedler vom Odenwaldklub in der baden-württembergischen Landeshauptstadt, um die Auszeichnung aus den Händen des Verbandspräsidenten Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß entgegenzunehmen. Jetzt spielt die Bergstraße bei den passionierten Wanderurlaubern in einer (Bundes-)liga mit dem Schwarzwald, dem Pfälzer Wald und der Schwäbischen Alb.
Dabei gehört der „Burgensteig Bergstraße“, der mit dem Symbol einer blauen Burg auf weißem Grund gekennzeichnet ist, zu den längsten und anspruchsvollsten in der Republik. Er führt auf einer Wanderstrecke von 115 Kilometer von Darmstadt nach Heidelberg, mit Abstechern in den vorderen Odenwald, gesäumt von Burgen und Schlössern. Er bietet grandiose Ausblicke in die Rheinebene und Seitentäler des Odenwalds, so heißt es in der Begründung des Verbandes. 3650 Höhenmeter geben dem Weg auch einen hohen sportlichen Anspruch.
Der „Burgensteig Bergstraße“ lehnt sich nur teilweise an den früheren Burgenweg an. In weiten Teilen ist er ganz neu angelegt. Unzählige Meter wurden auf mittlerweile zugewachsenen und vergessenen Wegen wieder begehbar gemacht, die landschaftlich reizvollsten, besonders urigen und topographisch durchaus anspruchsvollsten Stellen wurden erkundet und einbezogen.
Manfried Hering vom Odenwaldklub erklärte in Stuttgart: „Es handelt sich hier um keine Wanderautobahn oder einen Senioren-Familien-Wanderweg, sondern um einen Wandersteig mit zahlreichen Pfaden und schmalen, zum Teil auch steilen Wegen.“ Der Steig verbindet sogar die beiden bestehenden zertifizierten Wanderwege „Nibelungensteig“ und „Neckarsteig“ miteinander. Er führt zum weltberühmten Heidelberger Schloss.
Maria Zimmermann erwartet durch diese Aufwertung der Ferienregion eine erhöhte Aufmerksamkeit der Bergstraße insbesondere bei Wander- und Naturfreunden aus ganz Europa. Der Burgensteig verbinde die Kultur der Burgen und Schlösser optimal mit den landschaftlichen Reiten der Bergstraße und des vorderen Odenwaldes.
Mehr Infos unter www.diebergstrasse.de