#Valentins-Aktion „Küss mich! Im Schloss“ ab 12. Februar

Ein Kuss an der Schlosskasse – und Liebespaare erhalten in der Woche rund um den Valentinstag freien Eintritt: Im vergangenen Februar löste diese Einladung der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg einen wahren Ansturm auf die Schlosskassen aus. Grund genug, auch 2018 wieder eine Valentinswoche aufs Programm zu setzen: Bei der Aktion „Küss mich! Im Schloss“, in diesem Jahr vom 12. bis zum 18. Februar, machen deutlich mehr Monumente mit – und bieten mehr Gelegenheiten, für einen Kuss freien Eintritt zu erhalten. Mit dabei sind Schloss Heidelberg, Schloss Schwetzingen, das Barockschloss Mannheim, das Residenzschloss Ludwigsburg und Schloss Solitude bei Stuttgart; neu dazu kommen Schloss Bruchsal, Residenzschloss Rastatt, Schloss Weikersheim und Schloss Urach.

Kuss an der SchlossKasse als Eintritt
Den Valentinstag als Festtag der Liebenden zu feiern ist eine charmante Sitte, die ursprünglich in den angelsächsischen Ländern entstand. Längst sind die populären Bräuche für Verliebte auch in Baden-Württemberg angekommen. Wie populär das romantische neue Brauchtum rund um den Valentinstag inzwischen ist, zeigte sich im vergangenen Februar: Kaum war die Aktion „Küss mich! Im Schloss“ bekannt geworden, standen die strahlenden Paare auch schon an den Kassen der beteiligten Schlösser. Am Ende der Woche waren es fast 4.000 Pärchen, die mit einem Kuss an der Kasse bezahlten.

gute Laune beim schlossbesuch
Es war eine tolle „Gute-Laune-Aktion“ – das war das Fazit vieler Beteiligter. Und nicht nur das: Mitten im Februar, in einer touristisch oft eher ruhigen Zeit, mussten in manchen der Schlösser Extratermine Schlossführungen ins Programm aufgenommen werden. Dass der Spitzenreiter bei den Besuchszahlen in Baden-Württemberg, Schloss Heidelberg, auch bei den Valentinspaaren die Liste anführen würde, war schnell klar. In Schloss Ludwigsburg konnte man bereits am ersten Tag feststellen, dass es weder nach oben noch nach unten eine Altersgrenze für Valentinsküsse gibt.

aktion auch in diesem jahr
Auch 2018 feiern die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg den Valentinstag wieder eine ganze Woche lang: Vom 12. bis zum 18. Februar, rund um den traditionellen Termin am 14. Februar, gibt es freien Eintritt für Liebespaare. Die Aktion „Küss mich! Im Schloss“ findet statt in den Schlössern von Heidelberg, Schwetzingen, Mannheim, Bruchsal, Ludwigsburg, Solitude bei Stuttgart, Rastatt, Weikersheim und Urach. Alles was die Paare tun müssen, um freien Eintritt zu erhalten, ist: Sie müssen sich an der Schlosskasse küssen. Wo genau der freie Eintritt während der Valentinstag-Aktion gilt, lässt sich leicht im Internetportal der Staatlichen Schlösser und Gärten nachschauen – genauso wie die Öffnungszeiten der Schlösser, die bei „Küss mich! Im Schloss!“ mitmachen.

mit Selfie gewinnen
Alle Pärchen, die ihr Selfie vor dem Schloss bis zum 20. Februar mit dem Hashtag #KüssmichimSchloss auf ihrer eigenen Facebook- oder Instagram-Seite posten, können zwei Tickets für die Soirée Royale im Residenzschloss Ludwigsburg oder für ein Open-Air-Konzert in einem der Monumente der Staatlichen Schlösser und Gärten gewinnen. Alle Infos zur Aktion, zum Gewinn und zu den Teilnahmebedingungen finden die Besucher unter www.küssmichimschloss.de. Wer gewinnen will, muss sein Paarfoto posten, auf dem unbedingt das Schloss deutlich erkennbar sein muss. Letzter Termin zum Posten ist der 20. Februar.

SERVICE

AKTION ZUM VALENTINSTAG
Küss mich! Im Schloss.

AKTIONSZEITRAUM
Freier Eintritt in der Valentins-Woche: Montag, 12. Februar bis Sonntag, 18. Februar 2018
Posten der Selfies: bis Dienstag, 20. Februar 2018 möglich

BETEILIGTE MONUMENTE
Schloss Heidelberg
Barockschloss Mannheim
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Schloss Bruchsal
Residenzschloss Ludwigsburg
Schloss Solitude, Stuttgart
Residenzschloss Rastatt
Schloss Urach
Schloss und Schlossgarten Weikersheim

DAS UMFASST DER FREIE EINTRITT
Schloss Bruchsal: Schlosseintritt. Mit der Schlosseintrittskarte kann das Deutsche Musikautomaten-Museum und das Museum der Stadt Bruchsal kostenlos besucht werden.
Schloss Heidelberg: Schlossticket: Das Ticket beinhaltet den Schlosshofeintritt, die Besichtigung des Großen Fasses sowie den Eintritt in das Deutsche Apothekenmuseum. Das Ticket beinhaltet nicht die Bergbahn oder die Besichtigung der Innenräume.
Residenzschloss Ludwigsburg: Schlosseintritt inklusive Führung „König Friedrich“ oder Führung „Königin Mathilde“ oder Familienführung.
Barockschloss Mannheim: Schlossbesichtigung und Audioguide.
Residenzschloss Rastatt: Barockresidenz und Wehrgeschichtliches Museum. Der Eintritt in die Barockresidenz beinhaltet die Beletage inklusive Führung.
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen: Eintritt zum Schlossgarten und Schloss inklusive Schlossführung.
Schloss Solitude: Eintritt inklusive Führung. Di, Mi, Do, Fr, Sa 13.30 – 15.30 stündlich; So, Feiertag 10.30 – 15.30 stündlich.
Residenzschloss Urach: Eintritt Schloss.
Schloss und Schlossgarten Weikersheim: Schlosseintritt inklusive Führung. Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So 10.00 – 17.00 stündlich.

Verlosung
Unter allen Teilnehmern, die im Aktionszeitraum ein Selfie in einem der teilnehmenden Monumente gemacht und dieses auf ihrer Facebook- oder Instagram-Seite gepostet und mit dem Hashtag #KüssmichimSchloss versehen haben, werden 2 Tickets für die Soirée Royale im Residenzschloss Ludwigsburg oder für ein Open-Air-Konzert in einem der Monumente der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg verlost. Alle Infos zur Aktion, zum Gewinn und zu den Teilnahmebedingungen finden die Besucher unter www.küssmichimschloss.de.

Das Mindestalter der Teilnehmer beträgt 18 Jahre.
Mit dem Posten des im Schloss entstandenen Selfies auf der eigenen Facebook- oder Instagram-Seite und dem Versehen des Posts mit dem Hashtag #KüssmichimSchloss akzeptieren die Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen.
www.schloesser-und-gaerten.de

#Stadthalle #Hockenheim : #KINDERFASCHING“ am 04.02.2018

Hereinspaziert, wo Spaß passiert: Super-Kinderfaschingsfete in der Stadthalle Hockenheim

Jede Menge Programm und Action wartet auf alle großen und kleinen Narren und Närrinnen.

Die fünfte Jahreszeit ist nicht nur für die Erwachsenen eine besondere Zeit. Auch die Kinder freuen sich, wenn sie sich verkleiden dürfen und die Welt ein bisschen Kopf steht.
Am Sonntag, 4. Februar 2018 lädt die Stadthalle Hockenheim alle kleinen Prinzessinnen, Ritter, Cowboys, Indianer, und natürlich alle anderen Faschingsfreunde zum Kinderfasching ein. Um 13.00 Uhr öffnen sich die Türen, los geht’s ab 14 Uhr. Ein buntes und abwechslungsreiches Animationsprogramm wird für die richtige närrische Stimmung sorgen.
Verschiedene Hüpfburgen von groß bis klein laden zum Springen und Tollen ein.
Etwas ruhiger für die Kleinen dreht das Nostalgiekarussell seine Runden, auch der
Nemo-Fisch ist dabei.
Mr. Kunterbunt unterhält auf der Bühne mit vielen Kunststücken, und begeistert mit tollen Zaubertricks. Es wird mit ihm gelacht und gesungen, und die eigenen Zirkusfähigkeiten können getestet werden, z.B. beim Teller-Jonglieren oder Balancieren.
Mit ihrem kunterbunten Programm aus Clownerie, Zauberei und Musik möchte auch Clown Julchen Humor und Heiterkeit in die Kinder-Faschingsfete bringen –und das so viel es nur geht. Ihre Botschaft: LACHEN! Schließlich gibt es nichts schöneres, als seine Mitmenschen herzhaft zum Lachen zu bringen… getreu ihrem Motto: „…immer ein Lächeln im Gesicht“
Verschönern lassen kann man seine Verkleidung durch professionelles Kinderschminken.
Der alljährliche Höhepunkt beim Kinderfasching ist die traditionelle Prämierung der schönsten Kostüme.

Vielleicht gelingt es den Verantwortlichen auch in diesem Jahr, die tanzbeinschwingenden Jugendgarden der HCG und des C.C. Blau Weiss auf die große Bühne der Stadthalle zu holen, damit sie ihrem Publikum ihr närrisches Können zeigen.

Kinderfasching in der StadthalleHockenheim – der Faschingsspaß für die ganze Familie!

Information: Eintrittspreise: Erwachsene 3,50 Euro und Kinder 4,50 Euro, jede weitere Person 2,50 Euro. So kostet z. B. das Familienticket (2 Erw. + 2 Kinder) 13,00 Euro. Die Tickets sind an der Tageskasse erhältlich. / lj

#Schloss #Schwetzingen: Sonderführung „Klangerlebnis in der Schlosskapelle“ am 27. Januar

In Schloss Schwetzingen laden die Staatlichen Schlösser und Gärten am 27. Januar in einer ungewöhnlichen Führung zum Klangerlebnis in der Schlosskapelle ein: Um 15.15 Uhr wird die historische Andreas-Ubhauser-Orgel vom Organisten Heinz-Georg Saalmüller präsentiert, ein historisches Instrument aus dem 18. Jahrhundert!

historischer Kirchenraum mit originaler Orgel
Der eindrucksvolle Raum der Schwetzinger Schlosskapelle, vom Karlsruher Baumeister Friedrich Weinbrenner 1804 im Stil des Empire gestaltet und ausgestattet, verfügt über eine besondere Orgel: Sie ist die einzige in Baden aus der Übergangszeit vom Barock zur Romantik. Das Instrument wurde 1806 von Andreas Ubhauser gebaut. In der Sonderführung „Klangerlebnis in der Schlosskapelle“ am 27. Januar um 15.15 Uhr berichtet Schlossorganist Heinz-Georg Saalmüller vom Orgelbau um 1800, erläutert die Baugeschichte der Schwetzinger Orgel und zeigt sie aus der Nähe. Zum musikalischen Abschluss spielt er Stücke aus der Entstehungszeit der Orgel, unter anderem von Wolfgang Amadeus Mozart.

vielstimmiges kleinod
Der Orgelbauer Andreas Ubhauser (1760-1824) aus Heidelberg schuf die zierliche Orgel in der Schlosskapelle Schwetzingen. 90 Prozent des Instruments, das 10 Register hat, sind noch original. Die letzte umfassende Restaurierung erfolgte von 1980 bis 1982. Der Großteil der Orgelpfeifen besteht aus Zinn; die Tastatur ist aus kostbarem Ebenholz gefertigt.
www.schloesser-und-gaerten.de
www.schloss-schwetzingen.de

service

SONDERFÜHRUNG
Klangerlebnis in der Schlosskapelle. Die historische Andreas-Ubhauser-Orgel
Referent: Heinz-Georg Saalmüller

TERMIN
Samstag, 27. Januar 2018, 15.15 Uhr

WEITERE TERMINE DIESER FÜHRUNG
Samstag, 17. März 2018, 15.15 Uhr
Samstag, 26. Dezember 2018, 15.15 Uhr

DAUER
1,5 Stunden

PREIS
Erwachsene 12,00 €
Ermäßigte 6,00 €
Familien 30,00 €

TREFFPUNKT
Schloss Schwetzingen, Schlosskapelle

Eine Anmeldung ist erforderlich.

INFORMATION UND ANMELDUNG
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Schloss Mittelbau

Disco Circus @ Zirkus Paletti / Sa. 03.02.2018

Eine tolle Location.
Künstler aus dem Zirkus.
Disco Music all night long.
Und das mitten in Mannheim.

Ladies and Gentlemen!

Madames et Messieurs!

Meine Damen und Herren!

★ VORHANG AUF – MANEGE FREI ★

Wir heißen Dich am 03. Februar 2018 herzlich Willkommen und feiern mir Dir die GRAND OPENING PARTY im Mannheimer Zirkus PALETTI.

★ EVERYTHING BUT DIFFERENT ★

Mixed Music, 90s, RnB und House Tunes by:

DJane Tatjana Orffé

Das erwartet Dich ..

★ eine sensationelle, einzigartige, avantgardistische und neue Partylocation der Extraklasse!

★ das Beste aus Mixed Music, 90s, RnB und House Tunes!

★ Show Acts!

★ eine tobende Menge!

★ pures live Entertainment!

★ Verrückt!

★ Ein wenig abgedreht!

★ Garantiert unberechenbar!

★ Wir empfehlen frühzeitiges Erscheinen vor 22h ★

★ TISCHRESERVIERUNG


Ihr möchtet gerne einen Stehtisch für den Abend reservieren?
Kein Problem. Den Stehtisch könnt Ihr ganz einfach online auf unserer Seite zusammen mit den Tickets kaufen.
Der Stehtisch kostet einmalig 15€ (nicht an einen Mindestumsatz gebunden).

★ EINLASS & DRESSCODE


Einlass ab 26 Jahren.

Ein gepflegtes Erscheinungsbild wird vorausgesetzt.

★ LOCATION

Zirkus Paletti

Neben Sportomed

Im Pfeifferswörth 28a

68167 Mannheim

★ HINWEIS

Bitte den Parkanweisungen Folge leisten!


★ ANFAHRT MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN

Straßenbahn Linien 2 und 7, Haltestelle „Pfeifferswörth“

http://www.rnv-online.de/startseite.html

Facts:
★ LOCATION

Zirkus Paletti

Neben Sportomed

Im Pfeifferswörth 28a

68167 Mannheim


Datum: Sa. 03.02.2018
Start: 22 Uhr
Artists: Tatjana Orfee
Tickets: 12€ im VVK; 14 € an der Abendkasse
Infos und Tickets: www.foreverdisco.de

#Ü30 Deluxe goes #Weinheim / Sa. 27.01.2018

Welcome 2018!
Welcome to another year of great parties, fantastic celebrations and a lot of fun!!
The Night is full of music!

Weinheim, es ist endlich wieder soweit!
Are you ready to party?

Das DELANO Weinheim – eine Location am wunderschönen Weinheimer See (am Miramar).

Auch 2018 verwandeln wir das DELANO zum Partytempel No. 1 und feiern mit euch die angesagtesten Hits aller Zeiten.

♫ It‘ s Disco Time ♫
♫ DJ of the Night: M-LANCE
Feiert mit uns zu legendären 90ern, unvergesslichen 2000ern., groovigem RnB, aktuellen Charthits und groovigen House Beats.
Ü30 Deluxe – das ist Musik für jeden Geschmack.
★ MORE MIXED DANCE MUSIC ALL NIGHT LONG.

Freunde treffen, neue Leute kennenlernen, entspannen und den Abend in grooviger Atmosphäre genießen.
Ausgelassen feiern und Spaß haben. Das klingt nach einem gelungenen Abend.
Are you ready to party?

Bei dieser Party steht die Party im Vordergrund. Hier steht die Musik im Vordergrund.
Hier steht die gute Stimmung im Vordergrund.

Hier könnt ihr tanzen, feiern, flirten.
Bei dieser Party sollt ihr Spaß haben. Wild feiern. Flirten. Schwofen. Tanzen. Feiern. Trinken. Spaß haben. Euch zum Beat bewegen. Euch vom Beat mitreisen lassen.

Diese Party ist ein Hauch von Studio 54.
Diese Party ist 90er.
Diese Party ist 2000er.
Diese party ist RnB.
Diese Party ist House.
Diese Party ist deine Party.
Wir laden Dich und deine Freunde ein mit uns die legendären Discozeiten zu feiern.
In diesem Sinne: „Everybody dance now“ – and welcome to the Dancefloor!

★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★
NEU // NEU // NEU //
BUSINESS CORNER
Ihr wollt eure Firma bekannter machen?
Eure Produkte promoten?
Eure Dienstleistung kommunizieren?
Dann habt Ihr die Möglichkeit dies direkt auf unseren Events zu machen.
Infos und Kontaktanfragen richtet Ihr bitte an: mail

★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★

★ Ü oder U 30? Klar!
Wer unsere Events kennt, der weiß auch, dass auch U30er sehr gerne und gut feiern können. Daher sind alle Altersklassen ab 26 Jahren recht herzlich willkommen.

★ Tickets:

online auf www.foreverdisco.de und
@ Delano Weinheim
@ Coyote Cafe in Viernheim (Rhein Neckar Zentrum)

★ Dresscode: Dress to impress, it´s weekend (casual / smart / sexy / stylish)
★ Partyfotos findest Du auf www.facebook.com/foreverdisco

★ Like us on Facebook: www.facebook.com/foreverdisco

★ TISCHRESERVIERUNG
Ihr möchtet gerne einen Stehtisch für den Abend reservieren?
Kein Problem. Den Stehtisch könnt Ihr ganz einfach online auf unserer Seite zusammen mit den Tickets kaufen.
Der Stehtisch kostet einmalig 15€ (nicht an einen Mindestumsatz gebunden).

★ EINLASS & DRESSCODE
Ein gepflegtes Erscheinungsbild wird vorausgesetzt.

# LOCATION:
Delano Bar | Restaurant | Beach
Hammerweg 63
69469 Weinheim
www.delano-weinheim.de
Tel.: 06201/592377

Facts:
Location: Delano (Hammerweg 63, Weinheim am Miramar)
Date: Sa. 27. Jan. 2018
Start: 21 Uhr
# TICKETS:
Tickets erhaltet Ihr hier auf unserer Seite auf www.foreverdisco.de
@ Delano
@ Cafe Coyote Viernheim
@ Restkarten an der Abendkasse 10€

#Schloss #Schwetzingen: #Ausstellung #Inklusion – gelebt, erlebt, gezeichnet“ im S üdlichen Zirkelbau ab 21. Januar

Gesellschaftliche Teilhabe und Vielfalt: Das ist das Thema der Ausstellung „INKLUSION – gelebt, erlebt, gezeichnet“ im Südlichen Zirkelbau des Schwetzinger Schlosses, ausgerichtet von den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg und der Elterninitiative Rhein-Neckar Gemeinsam leben – Gemeinsam lernen e.V. Zwei junge Künstlerinnen und ein Künstler mit Behinderung zeigen mit Bleistift und Farbe eindrucksvoll und mit ganz eigener Ästhetik ihre Sicht auf die Welt. Die Ausstellung öffnet ihre Tore am 21. Januar und ist bis zum 25. Februar zu sehen.

kreative aneignung der welt
Mit Bleistift, Wasser- und Aquarellfarben drücken drei junge Kunstschaffende im Alter von 14, 16 und 18 Jahren ihre Wahrnehmung der Welt aus. Gemeinsam ist ihnen eine Behinderung – und die Überzeugung, zur Gesellschaft dazuzugehören. Die farbstarken Zeichnungen von Henri Hirt, Helma Striffler und Lavinia Sergi zeugen von künstlerischer Begabung und zeigen ihren scharfen Blick auf die Umwelt. Die 30 Bilder der Ausstellung „INKLUSION – gelebt, erlebt, gezeichnet“, die vom 21.1. bis 25.2. im Südzirkel von Schloss Schwetzingen zu sehen sind, entstanden als private Arbeiten, bei denen die Jugendlichen lernten, sich ihren Alltag anzueignen und Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten zu entwickeln. Und in der Präsentation im durchlichteten Saal des Südzirkels im Schwetzinger Garten entfalten sie ihren starken ästhetischen Reiz: drei künstlerische Handschriften von eigenem Rang.

engagement für integration und teilhabe
Präsentiert wird das Projekt von der Elterninitiative Rhein-Neckar Gemeinsam leben – Gemeinsam lernen e.V. Seit über 30 Jahren setzt sich die Initiative für die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung in allen Lebensbereichen ein. Ihr ist wichtig, dass alle Kinder mit Behinderung innerhalb der sozialen Gemeinschaft ihres Ortes aufwachsen können. Die Elterninitiative wünscht sich eine Gesellschaft, die Menschen mit Behinderung nicht als Belastung, sondern als Bereicherung ansieht.

Inklusion als ziel der Staatlichen Schlösser und Gärten
Die Öffnung der Monumente für Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen ist schon seit einiger Zeit eines der wichtigsten Ziele der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Barrierefreiheit in den historischen Monumenten des Landes erfordert oft maßgeschneiderte Einzellösungen für die jeweilige Situation. Mit unterschiedlichen Führungsangeboten versuchen die Schloss- und Klosterverwaltung auf unterschiedliche Bedürfnisse ihrer Besucherinnen und Besucher zu antworten. „Unsere aktuelle Ausstellung im Südzirkel soll ein aktiver Beitrag zur Inklusion sein“, erklärt Sandra Moritz, die Leiterin der Schlossverwaltung Schwetzingen. Als Institution des Landes haben die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg den direkten Auftrag, das Erbe des Landes und die Schauplätze seiner Geschichte für möglichst alle Menschen zugänglich zu machen.

die künstler
Henri Hirt, geboren 2003, lebt mit seiner Familie in Walldorf bei Heidelberg. Nach einem integrativen Kindergarten ging er in die örtliche Grundschule. Inzwischen besucht Henri die Theodor-Heuss-Realschule Walldorf. Er malt Bilder mit Strichen, Flächen und Strukturen. Mit seinen Illustrationen im Stil des Minimalismus bringt er eine Geschichte oder ein Thema auf den Punkt.

Helma Striffler, geboren 2001, lebt mit ihrer Familie in Mannheim. Ihre Kindergartenzeit verbrachte sie inklusiv. Seit der 5. Klasse besucht sie eine Werkrealschule. Schon als kleines Kind malte Helma mit dem Pinsel große, farbige Bilder, die nicht gegenständlich waren. Sie zeichnet mit Bleistift und bearbeitet ihre Bilder anschließend mit Farbe.

Lavinia Sergi, geboren 1999, lebt mit ihrer Mutter in Heidelberg. 2017 machte sie ihren Hauptschulabschluss an einer Werkrealschule. Beim Zeichnen muss sie sehr nah an das Papier heranrücken, da sie nur 16% Sehkraft hat. Alle ihre Figuren tragen wie sie eine Brille. Gesichter sind ihr besonders wichtig. Mimik zeichnet sie sehr ausdrucksvoll, was umso erstaunlicher ist, da sie selbst alle Gesichter um sich herum nur unscharf sieht.
www.schloss-schwetzingen.de

SErViCE

Ausstellung
INKLUSION – gelebt, erlebt, gezeichnet
Malerei und Zeichnungen von Helma Striffler, Lavinia Sergi und Henri Hirt

TERMIN
21. Januar bis 25. Februar 2018, Do. – So. 11.00 – 16.00 Uhr

AUSSTELLUNGSORT
Südzirkel, Schloss Schwetzingen
68723 Schwetzingen

EINTRITT
Der Eintritt zur Ausstellung ist im Garteneintritt inbegriffen.
Erwachsene 4,00 € Ermäßigte 2,00 € Familien 10,00 €

KONTAKT
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
68723 Schwetzingen
info

www.schloss-Schwetzingen.de
www.schloesser-und-Gaerten.de

Veranstaltungshighlights Februar Thermen & #Badewelt #Sinsheim – Thermennächte Nordische Lichter – Valentinstag – Intl. Saunafest

Veranstaltungshighlights Februar: Polarlichter und Lovesongs im Paradies

Südsee goes Norden: Palmen, warmes Wasser und tropische Cocktails – Südseefeeling pur verheißt die THERMEN & BADEWELT SINSHEIM auch im Winter. Mit Orange- und Kokos-Vanille-Düften bringen Aufgüsse und Peelings Sonne und Wärme in tristes Februarwetter. Dass jedoch auch der hohe Norden durchaus seinen Charme hat, zeigen die „Textilfreien Thermennächte“ im Februar. Jeden ersten und dritten Freitag im Monat ladendie „Textilfreie Thermennächte“ unter einem besonderen Motto von 17 bis 24 Uhr in die Wellnessoase. Am 2. und 16. Februar holen Showacts und Künstler unter dem Motto „Nordische Nächte“ polares Flair in den Kraichgau. Die Lasershow „Nordlichter“ zaubert die faszinierenden Lichteffekte der Polarlichter an die gläsernen Decken und Wände, während die spektakuläre Feuershow von andy elements mit Double- Dragonstaff an die traditionellen Johannisfeuer des Nordens erinnert. Und da sich Polarlichter bekanntlich in der Heimat von Agnetha und Anni-Frid zeigen, passt die ABBA-Coverband „enjoy“ mit ihren Hits „Waterloo“, „Dancing Queen“ oder „Thank you for the music“ perfekt ins Programm. Logisch, dass auch die Saunaaufgüsse dem Motto angepasst sind; zum Beispiel der Nordlichter-Aufguss mit Farbenspiel und abgestimmter Musik oder der Kahvipaussi-Aufguss, die entspannte Kaffeepause auf Finnisch. Düfte nach Gebirge durchströmen die Sauna beim Skanden-Wind-Aufguss, während die blumigen Düfte und die ruhige Musik des Tundra-Aufguss die Sommersonnwende darstellen. Die Thermennächtebeginnen jeweils um17 Uhr mit einer 30-minütigen Aqua-Show – zum Zuschauen oder Mitmachen (noch in Badebekleidung). Ab 18 Uhr sind dann an den beiden Eventabenden auch das Palmenparadies mit der großen Lagune und den Gesundheitsbecken mit Sole, Calcium/Lithium und Selen textilfrei zu nutzen. Ab 18.30 Uhr wird automatisch der Tarif Vitaltherme & Sauna aufgebucht. Sämtliche Showacts sind im Eintritt enthalten.

Wie an jedem letzten Wochenende im Monat gießen im Februar Aufgussmeister aus ganz Europa beim Internationalen Saunafest auf. Vom 23. bis 25. Februar sind Hans & Dylan aus Holland, die Zweitplatzierten bei den niederländischen Meisterschaften 2017, mit ihrem Show-Aufguss „The Karate Kit“ am Start. Gemeinsam mit Thomas Lehnert, Sechster der Deutschen Aufgussmeisterschaft 2017, und Sabine Rauh, Show-Aufgussmeisterin aus der Partnertherme Erding, heizt das Duo den Gästen mit einem Mix aus Show-Aufgüssen und klassischen Aufgüssen ein. Neben „The Karate Kid“ nehmen Aufgüsse wie „Fire of Anatolia“, „Vincent von Gogh“, „Falco“, „Fly Away“, „Geisha“ oder „E Viva Espana“ die Saunagäste mit auf eine einzigartige Reise.

Pssst: Bei all den Events nicht den Valentinstag vergessen. Am 14. Februar stehen sämtliche Beauty- und Wellnessprogramme im Zeichen der Liebe: Ganztägig versetzen Valentinspeelings, Valentins-Dampfbadzeremonien, Mon-Cherie- und Lovestory-Aufgüsse Verliebte in die passende Stimmung. Von 15 bis 20 Uhr singt das Akustik-Trio „Soultrip“ im Palmenparadies die schönsten Lovesongs unplugged. An der Poolbar der Vitaltherme & Sauna ertönen die verträumten Melodien des jungen Komponisten und Pianisten Nicolai Jan Hübner. Wer es trotz der langen Öffnungszeit von 10 bis 22 Uhr nicht schafft, den Valentinstag im Wellnessparadies zu genießen, kann Wohlfühlen auch verschenken: Mit einem Gutschein für Massagen, Sauna- oder Palmenparadiesbesuche punktet jede/r bei seinem bzw. ihrem Herzblatt. Eine Übersicht der Gutscheine gibt es unter: https://shop.badewelt-sinsheim.de.

Mehr Informationen zu den Events: www.badewelt-sinsheim.de/events

#Spargeljubiläum Stadt #Schwetzingen

Spargelteaser (Kurzfilm zum Spargeljubiläum) ist unter: www.schwetzingen.de sowie Youtube:https://youtu.be/yJPm2hGskno abrufbar.

Die Stadt Schwetzingen feiert in diesem Jahr das kulinarische Themenjahr: „350 Jahre Spargelanbau“ in Schwetzingen.

Spargelbroschure_2018.pdf

Intro Schwetzingen feiert 2018.docx

#Veranstaltungen #Bergstraße 2018 #Flyer

Von der Eisbahn zum Seefest
Bergstraßen-Touristiker werben auf der CMT in Stuttgart unter anderem mit dem neuen Pocket-Veranstaltungskalender für 2018

Weinheim. Unglaublich, was in die Hosentasche passt: Zum Beispiel knapp 250 Veranstaltungen auf einmal, von der Eisbahn in Weinheim bis zum Kulturfest am Hemsbacher See, dem „See der Sinne“. Von den Darmstädter Jugendstiltagen bis zum Heidelberger Herbst. Die ganze lebendige Bergstraße gibt es jetzt wieder in einem handlichen Flyer im Pocket-Format. Der passt in die Tasche oder auch zum Personalausweis ins Portemonnaie. Damit man nichts verpasst, was Kultur, Essen, Trinken und Feiern angeht, hat der Tourismusservice Bergstraße jetzt wieder alles zusammengefasst, was zwischen Heidelberg und Darmstadt so abgeht im Jahr 2018. Die Mini-Broschüre ist ab sofort in allen Tourist-Infos entlang der Bergstraße erhältlich, außerdem im Download auf www.bergstrasse.de.
Einige Tausend Exemplare haben die Bergstraßen-Touristiker aber auch im Gepäck, wenn sie ab dem Wochenende vom 13. bis 21. Januar gemeinsam an einem Stand mit der weltberühmten Stadt Heidelberg ihre Region bei der Stuttgarter Reisemesse CMT präsentieren. Die Bergstraße hat gute Erfahrungen mit der CMT, die bundesweit als größte Besuchermesse gilt.
In diesem Jahr gibt es noch einen besonders freudigen Anlass für die Bergstraßen-Vorsitzende Maria Zimmermann. Gleich am Eröffnungstag wird sie auf der CMT-Bühne vom Deutschen Wanderverband eine Urkunde entgegennehmen, die den „Burgensteig“ weitere drei Jahre lang als zertifizierten Wanderweg ausweist.

VA-Tipps_Bergstrasse_2018.pdf