#Wachenheim : prickelndes Event im #Sektschloss am 15.06.2017

Schloss Wachenheim feiert mit Sekt, LIVE-Musik und vielen Leckereien

So prickelt die Pfalz!

S’Blech – das ist die Formation, auf die die Pfalz gewartet hat. Blasmusik
vom Feinsten, gewürzt mit Jazz- und Dixie-Einlagen sorgen für Stimmung und
gute Laune im Schlosshof der Sektkellerei Schloss Wachenheim.

15.06.2017 von 14.00 Uhr – 18.00 Uhr live in Schloss Wachenheim

#Barockschloss #Mannheim: Das Schloss als Teilstrecke des #SRH #Dämmermarathons

Historische Passage für ein Sport-Event am 4. Juni: Der SRH Dämmermarathon führt erstmals mitten durch Schloss Mannheim. Auch wenn das heute kaum noch bewusst ist – zur Erbauungszeit des Schlosses führte der kurfürstliche Weg, ob mit Sänfte, Kutsche, zu Pferd oder zu Fuß durch die Mittelachse und verband Ehrenhof und Schlossgarten. Diesen historischen Weg geben die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg erstmals für die Läuferinnen und Läufer des Marathons frei. Nach 40 Kilometern führt die Strecke auf einem roten Teppich direkt durch den Gartensaal – und von dort weiter über den Ehrenhof der monumentalen Schlossanlage, wo die Läufer von einer beeindruckenden Lichtinstallation empfangen werden.

Das schloss als teil des marathon-laufs
„Schloss Mannheim ist so sehr zentraler Schauplatz für alle großen Ereignisse der Stadt, dass wir uns freuen, den Marathon im Schloss begrüßen zu können“, erklärt Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Die Öffnung der historischen Monumente des Landes für möglichst viele Menschen sei eine der zentralen Aufgaben der Staatlichen Schlösser und Gärten. „Wir machen den barocken Weg durch Sala terrena, Eingangsportal und Ehrenhof zugänglich – das ist eine Anknüpfung an die Geschichte von Schloss und Stadt und zugleich bieten wir einen festlichen Rahmen für dieses sportliche Ereignis mit seinen vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.“

Herzstück der Stadt und Schauplatz
Bisher liefen die Marathon-Läufer nach der Überquerung der Konrad-Adenauer-Brücke auf der Otto-Selz-Straße an der Rückseite des Barockschloss-Mittelbaus vorbei, um beim Durchgang am Parkplatz auf dem Stiler Hof den Ehrenhof zu betreten. In diesem Jahr biegen die Läufer direkt von der Otto-Selz-Straße in den Gartensaal unterhalb des Rittersaals, durchqueren auf einem roten Teppich den Mittelbau, um über das Hauptportal ins Freie auf den Ehrenhof gelangen. Da die meisten Teilnehmer diesen Streckenabschnitt nach Einbruch der Abenddämmerung erreichen wird, werden diese von der beeindruckenden Lichtinstallation auf dem Ehrenhof empfangen.

der gartensaal im barockschloss
Das von 1720 bis 1760 erbaute Barockschloss Mannheim zählt mit seinem weiten Ehrenhof und einer Schaufassade von 440 Metern Länge zu den größten Schlössern Europas. Besucher betreten das Barockschloss im linken Bereich des Schlossmittelbaus. In dessen Zentrum befindet sich im Erdgeschoss der Gartensaal, die Sala terrena, die eine schlichte Gestaltung ohne jeglichen plastischen Schmuck aufweist. Die Sala terrena, typisch für ein Barockschloss, wurde von dem Architekten Jean Clemens Froimon (um 1686–1741) geplant. Sie war seit der Mitte des 18. Jahrhunderts durch zwei Mauern geteilt, die eine gerade Durchfahrt vom Ehrenhof zum Garten bildeten. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Saal ohne diese eingezogenen Wände wieder aufgebaut. Bei der Sanierung zwischen 1998 und 2006 ist der Boden auf das ursprüngliche Niveau des 18. Jahrhunderts gesenkt worden. Heute bietet der Gartensaal den eindrucksvollen Rahmen für festliche Veranstaltungen aller Art.

service
SRH Dämmer Marathon Metropolregion Rhein-Neckar Deutschland

TERMIN
4. Juni 2017
Start: 19:00 Uhr Wasserturm/Rosengarten
Ziel: Wasserturm/Rosengarten; Zielschluss 0:30 Uhr

VERANSTALTER
m³ Marathon Mannheim Marketing GmbH & Co. KG
Werderstraße 12
68165 Mannheim
Tel. +49 (0)621-82047970
E-Mail: info
www.daemmermarathon-mannheim.de

ÖFFNUNGSZEITEN SCHLOSS MANNHEIM
Di – So und Feiertage 10.00 – 17.00 Uhr

KONTAKT
Service Center
der Schlösser Mannheim, Heidelberg und Schwetzingen
Telefon +49 (0) 62 21 . 65 888 – 0
service
www.schloss-mannheim.de

#Neckargemünd #Neckartal #Lebendiger #Neckar 18.06.2017

„Lebendiger Neckar“ in Neckargemünd mit buntem Programm

Neckargemünd, 09.05.2017 – Am Sonntag, 18. Juni, stehen die Anliegergemeinden von Mannheim bis Eberbach wieder ganz im Zeichen des Großevents „Lebendiger Neckar“, das den Fluss als Lebensader und Lebensraum ins Zentrum des Interesses rückt. Auch diesmal ist Neckargemünd auf seiner ganzen Flusslänge bis zum Neckarhäuserhof mit einem eigenen Programm in diese Aktion eingebunden: Auf Neckarlauer und Lohplatz finden Flohmärkte statt, auf dem Marktplatz verspricht ein orientalisches Fest mit Bühnenprogramm, Bazar und orientalischen Spezialitäten Atmosphäre wie in „Tausendundeiner Nacht“. Im Menzer Park gibt es ein „klimafreundliches Picknick“ im Rahmen der „Radoffensive Bammental-Neckargemünd“. Auf der Bühne am Neckarlauer wird das Fest um 11:30 Uhr von Bürgermeister Frank Volk offiziell eröffnet. Anschließend präsentieren die Musikschule Neckargemünd und die Orchesterschule musikalisch bunte Vielfalt, ob klassisch, jazzig oder rockig. Die Tanzschule Nuzinger beteiligt sich erneut mit Mini-Shows verschiedener Tanzgruppen und Mitmach-Aktionen.

„Das Besondere am Neckargemünder Programm ist, dass auf verschiedenen Plätzen gleichzeitig gefeiert wird“, weiß Bürgermeister Frank Volk. „So können die Besucher sich ihren Feste-Sonntag ganz nach ihrem Geschmack gestalten und auf jedem Platz die jeweils ganz eigene Stimmung genießen.“ Vereine, Geschäfte und Gastronomie haben ein vielseitiges Angebot mit mitreißender Musik, kulinarischen Leckerbissen und kulturellen Darbietungen zusammengestellt. Damit in der gesamten Altstadt entspanntes Bummeln und Feiern möglich ist, wird die Hauptstraße von 6:00 – 22:00 Uhr gesperrt und der Busverkehr entsprechend umgeleitet.

Bei einer Hochwasserpfad-Führung um 11 Uhr gibt es Interessantes über die gefährliche Seite des „Lebens am Fluss“ zu erfahren.

Die Altstadt lädt von 14 bis 18 Uhr mit einem verkaufsoffenen Sonntag der hier ansässigen Betriebe zum entspannten Stöbern und Bummeln ein.

Das Fährfest des Freundeskreises „Fähre Neckarhausen – Neckarhäuserhof“ hält am Sonntag für alle Naturfreunde eine Sonderausstellung über den „Schiffbau am Neckar“ bereit. Harald Walz sorgt für musikalische Unterhaltung und gute Laune, und die Aktiven des Freundeskreises sorgen für Speis und Trank – mit frisch geräuchertem Saibling als Highlight.

Sperrung von öffentlichen Parkflächen
Neckarlauer incl. Zugangsstraßen: 16.06.2017, 06:00 Uhr – 18.06.2017, 22:00 Uhr.
Lohplatz incl. Zugangsstraßen: 16.06.2017, 20:00 Uhr – 18.06.2017, 22:00 Uhr
Während dieser Zeiträume stehen die Parkflächen dem öffentlichen Verkehr nicht zur Verfügung. Das gleiche gilt für die Zufahrtstraßen zu den Plätzen. Ebenfalls gesperrt ist die Hauptstraße von der Tourist-Info bis zum Waltscher Platz am Sonntag, 18.06., von 6:00 – 22:00 Uhr. Die angebrachten Hinweisschilder sind zu beachten.

Widerrechtlich parkende Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt!

Parkempfehlung
Für ein entspanntes Parken und kurze Wege zum Festgeschehen bieten sich die Parkplätze unter der Friedensbrücke, am Schulzentrum oder in der Falltorstraße, oder die beiden Altstadt-Parkhäuser „Pflughof“ und „Waltscher Platz“ an. Die bessere Alternative ist, das Fahrrad zu nehmen oder mit dem ÖPNV anzufahren.

Programm LN 2017.docx

20170330_Plakat LN 17_A3korr.pdf

#rem #Mannheim : Freier Eintritt am Internationalen Kindertag am 1.6.

Aktion zum Internationalen Kindertag

Kostenfreier Eintritt in die Mitmach-Ausstellung „Total genial!“

Am Donnerstag, den 1. Juni 2017 ist Internationaler Kindertag. Aus diesem Anlass laden die Reiss-Engelhorn-Museen Mädchen und Jungen ab 4 Jahren in die aktuelle Mitmach-Ausstellung „Total genial! Coole Erfindungen vom Faustkeil bis zur Jeans“ ein. Der Eintritt für Kinder ist an diesem Tag zwischen 14 und 18 Uhr kostenlos. Das Angebot gilt nur für Einzelbesucher, nicht für Gruppen.

In der interaktiven Ausstellung „Total genial!“ jagt ein Geistesblitz den nächsten. Die Besucher tauchen in die faszinierende Welt der Erfindungen ein. Die Ausstellung ist in zwei Bereiche geteilt. So kommen sowohl Kinder zwischen 4 und 7 Jahren als auch junge Entdecker ab 8 Jahren auf ihre Kosten.

Die Jüngsten gehen auf einem phantasievoll eingerichteten Dachboden auf Entdeckungstour. Dort treffen sie die „Tüftelmäuse“ und helfen diesen beim Erfinden. An zahlreichen Mitmach-Stationen stellen sie ihren Einfallsreichtum unter Beweis. Mit Kugelbahnen, Rädern und Bändern setzen sie ganz spielerisch spannende Erfindungen in Bewegung.

Kinder ab 8 Jahren dürfen sich auf einen großen Wissensparcours freuen. Sie werden zu „Tüftelgenies“ und erfahren mit Köpfchen und vollem Körpereinsatz, wie Glühbirne, Telefon, Staubsauger oder Fernrohr erfunden wurden. Sie gehen mit Bertha Benz auf Jungfernfahrt mit dem ersten Automobil, reisen in die Geschichte des Fahrrads oder erobern die Lüfte.

„Total genial!“ ist eine Ausstellung des Grazer Kindermuseums FRida & freD, initiiert und ermöglicht durch die Klaus Tschira Stiftung.

www.rem-mannheim.de

1. Mannheimer Weinfestival im Mannheimer Schloss / Sa. 17. Juni 2017

Mannheim bekommt einen neuen Event der Extraklasse:

das 1. Mannheimer Weinfestival!!

It´s Time to Drink WINE and to DANCE on the Table.

„Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken.“
Bereits Wolfgang von Goethe wusste, um den guten Stoff aus erlesenen Trauben.

In der grandiosen Kulisse des ehrwürdigen Mannheimer Schlosses findet am Samstag, 17. Juni 2017
1. MANNHEIMER WEINFESTIVAL statt. Eine Weinparty der Extraklasse in einer der schönsten Locations
Deutschlands.

Zahlreiche Weingüter aus der Region präsentieren ihre Weine an diesem Sommerabend und laden zum
Probieren ein.
Freuen Sie sich auf ein Treffen mit renommierten Winzern, erstklassiger Musik mit AMOKOMA & DJane Tatjana Orfée, kreativen Speisen unserer zahlreicher Food Trucks, tollen Menschen mit viel Freude und Genuss.

Wer?
Echte WINZER und deren hervorragende Weine, Live Musik mit AMOKOMA 🎤 feat. DJ Tatjana Orfee, u. v. m. :

– Von Buhl – Deidesheim
– Carmen Krück – Großkarlbach
– Bassermann Jordan – Deidesheim
– Philipp Kuhn – Laumersheim
– Weingut & Vinothek Mussler – Bissersheim
– Weingut Zeter – Neustadt/Diedesfeld
– Weingut Nägele – Neustadt/Weinstraße
– Fitz-Ritter – Bad Dürkheim
– Schmitt – Metenheim
– BRN Nett – Neustadt/Weinstraße
– Rings – Freinsheim
– Dietrich – Großkarlbach
– Szenedrink SMAAK (Wine Lion) – Mannheim
– weitere Weingüter folgen

Wer noch?
Food Trucks
kulinarisch werden Sie von Street Food-Trucks und Ständen verwöhnt.
Ein Highlight für die Sinne

Wo?
Schneckenhof im Mannheimer Schloss
Bismarckstr. 42, 68161 Mannheim

Wann?
Samstag, 17. Juni 2017
Wein Tasting: 19:00 – 21:00 Uhr
Wein Festival & Party: 21:00 – 02:00 Uhr

Preise?
Vorverkauf:
Wein Tasting & Festival Ticket: 15,- € (inkl aller offenen Weine von 19:00 bis 21:00 Uhr)
Wein Festival Ticket: 12,- € (ab 21:00 Uhr)

Tickets?
www.weinfestival-mannheim.de

Abendkasse:
Wein Tasting & Festival Ticket: 20,- € (inkl aller offenen Weine von 19:00 bis 21:00 Uhr)
Wein Festival Ticket: 15,- € (ab 21:00 Uhr)

Mannheim und das Weinfestival-Team freuen sich auf Ihren Besuch.

It´s time to drink wine and dance on the table.

Gerne können Sie zu diesem Event Tickets verlosen.
Bitte melden Sie sich hierzu unter 0173/6629925

#Barockschloss #Mannheim: #Wassershow #Aquanario am 26. und 27.5. im Ehrenhof

Die Barockresidenz der Kurfürsten ist längst ein beliebter Veranstaltungsort geworden: der Ehrenhof als spektakuläre Bühne für kulturelle Ereignisse ebenso wie die Säle des Schlosses für hochkarätige künstlerische Veranstaltungen. Nun kommt ein neues Event hinzu: Am 26. und 27. Mai haben die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg die multimediale Wassershow „Aquanario – World of Watertainment“ im Ehrenhof zu Gast. Umrahmt von der monumentalen Schlossanlage können die Besucher eine spektakuläre lasergesteuerte Wasser- und Lichtperformance, begleitet von Musik und Pyrotechnik, erleben. Die Open-Air-Show beginnt um 21.30 Uhr.

der ehrenhof als Bühne
Die Atmosphäre ist bezwingend: Herrschaftliche Bauwerke wie das Mannheimer Schloss sind mit der klaren Absicht errichtet, ihre Wirkung zu entfalten – und dazu gehört auch ein beeindruckender Ehrenhof. Wo der Kurfürst vor 250 Jahren seinen Gästen den ersten Empfang bot, passt auch heute noch die festliche Stimmung: Kein Wunder also, dass das Barockschloss und sein weiter Hof ein begehrter Veranstaltungsort sind. Und manche Veranstaltungen nutzen die eindrucksvolle Situation für besondere Ereignisse – die Wassershow „Aquanario“ ist dafür ein Musterbeispiel. „Wir sind alle sehr gespannt auf die Effekte der Farb- und Lichtprojektion an den barocken Schlossfassaden“, sagt Harry Filsinger, der Leiter der Schlossverwaltung Mannheim. Für den „Schloss-Profi“, der seit Jahrzehnten für die Schlösser des Landes arbeitet, ist die Wasser- und Lichtshow auch eine Premiere: „Mit dieser außergewöhnlichen Inszenierung wird der barocke Prachtbau perfekt in Szene gesetzt. Das opulente Spektakel hätte auch unserem kunstsinnigen Kurfürsten Carl Theodor gut gefallen!“

Illuminationen haben ihre tradition
„Aquanario – World of Watertainment“ gastiert am 26. und 27. Mai im Ehrenhof. Die Wassershow verbindet die Elemente Wasser, Luft und Feuer mit modernster Video-, Laser- und Pyrotechnik zu einer multimedialen Open-Air-Show – so die Ankündigung der Veranstalter. Bei den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg hat man gute Erfahrungen mit solchen optischen Inszenierungen an historischen Fassaden: Schlossbeleuchtungen und „Illuminationen“, wie man früher solche Ereignisse nannte, haben eine lange Tradition. Und sie gehören zu den zugkräftigsten Open-Air-Veranstaltungen, nicht nur in Deutschland: Frankreichs Schlösser etwa schlagen seit Jahrzehnten mit „Son et Lumiere“ das Publikum in ihren Bann. Im Mannheimer Schloss hat sich auch im Wiederaufbau die Macht der Baukunst erhalten. Vor 250 Jahren als Instrument der Machtdemonstration errichtet, ist das Schloss und sein Ehrenhof heute ein Ort der regionalen Identifikation und ein stimmungsvoller Veranstaltungsort.

spektakuläre technik und regionale geschichten
Für die Wassershow Aquanario werden auch Motive aus der Metropolregion in Bildern und Projektionen verarbeitet: etwa das 200-jährige Jubiläum der Erfindung des Rads durch Carl Drais. Außerdem wirken Musiker der Region mit. Majestätische Wasserfontänen aus einem 400 qm großen Wasserbecken werden, abgestimmt auf den Takt der Musik, vor der historischen Kulisse des Mannheimer Barockschlosses bis zu 20 Meter hochkatapultiert und durch Feuersäulen und lasergesteuerte Farbilluminationen in Szene gesetzt. High-Tech-Beamer projizieren Bilder und Videos auf die Wasserwände. Für regionalen Kolorit sorgen die Musiker der Mannheimer Popakademie, die live zu den Wasserbildern singen. Geiger Stefan Krzanaric, bekannt durch seine langfristigen Engagements beim Mannheimer Palazzo, wird einen musikalischen Bogen von der Klassik bis zum Pop schlagen.
Service

Aquanario – World of Watertainment
Wassershow im Ehrenhof von Barockschloss Mannheim

TERMINE
26. und 27. Mai 2017, 21.30 Uhr, Einlass 20 Uhr.

PREISE
Stehplätze im Vorverkauf: 24 Euro
Sitzplätze im Vorverkauf: 34 Euro
VIP Plätze für 89 Euro
inkl. VVK-Gebühren zzgl. Versand unter www.aquanario.de <http://www.aquanario.de> oder unter Tel. 0180 – 60 50 400.

ÖFFNUNGSZEITEN SCHLOSS MANNHEIM
Di – So und Feiertage 10.00 – 17.00 Uhr

KONTAKT
Service Center
der Schlösser Mannheim, Heidelberg und Schwetzingen
Telefon +49 (0) 62 21 . 65 888 – 0
service
www.schloss-mannheim.de

#Schlösser und #Gärten Baden-Württemberg: #Schlosserlebnistag 2017 am 18. Juni

Schlosserlebnistag 2017: Landesweit Erlebnisse für alle am 18. Juni

Am 18. Juni laden die Schlösser, Burgen und Gärten des Landes wieder zum Schlosserlebnistag ein. Bei den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg machen viele Schlösser mit: von Schwetzingen, Heidelberg, Mannheim und Weikersheim im Norden des Landes bis zu Salem und Meersburg am Bodensee. „Schloss und Wein“ lautet das Thema am Schlosserlebnistag 2017 und wie immer bieten die beteiligten Schlösser jede Menge Programm für Familien rund ums Schlosserlebnis.

NEUE AUSFLUGSTRADITION
Der Schlosserlebnistag, immer am dritten Juni-Sonntag, findet bereits zum siebten Mal statt. Veranstalter ist der Arbeitskreis „Schlösser, Burgen und Gärten Baden-Württemberg“, in dem sich staatliche und private Kulturdenkmale zusammengeschlossen haben. „Wir wollten ähnlich wie den „Tag des offenen Denkmals“ einen Tag der Schlösser im Bewusstsein der Menschen etablieren – und inzwischen ist daraus tatsächlich eine neue Ausflugstradition entstanden“, erklärt Michael Hörrmann, der als Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg von Anfang an das Projekt unterstützt hat. Die Staatlichen Schlösser und Gärten beteiligen sich mit vielen der insgesamt 60 Monumente des Landes an dem Festtag.

FAMILIENTERMIN SCHLOSSERLEBNISTAG
Angebote für Kinder und Familien stehen im Mittelpunkt. Das aktuelle Programm gestalten die jeweiligen Schlösser und Burgen eigenständig und ganz ihren örtlichen Schwerpunkten entsprechend. Doch eines ist überall gleich: Der Schlosserlebnistag steht für Spaß und neue Erlebnisse für die ganze Familie. Das diesjährige Motto „Schloss und Wein“ wird je nach Ort unterschiedlich aufgegriffen: Von ungewöhnlichen Führungen bis zu großen Festen ist alles geboten. Und natürlich gibt es in vielen Orten etwas zum Schmecken und Probieren: etwa in Bebenhausen, das als Kloster einst große Weinberge besaß, in Schloss Bruchsal und Schloss und Kloster Salem beim Rundgang „Weingeschichten“. In Schloss Favorite Rastatt wird es ein „Picknick in Weiß“ geben. Und auch Schloss Weikersheim knüpft an die große Weinbautradition der Grafenresidenz an.

BETEILIGUNG IM GANZEN LAND
Mit dabei sind die Schlösser und Schlossgärten Mannheim, Heidelberg, Schwetzingen in der Kurpfalz, Weikersheim in Hohenlohe, die Schlösser von Bruchsal und Rastatt-Favorite am Oberrhein, Schloss Ludwigsburg, Schloss Solitude, die Grabkapelle auf dem Württemberg, Kloster Lorch, das Residenzschloss Urach und Kloster und Schloss Bebenhausen in der Stuttgarter Region, Kloster und Schloss Salem, das Neue Schloss Meersburg und das Neue Schloss Tettnang ganz im Süden des Landes. Für die ehemaligen Klöster im Land gibt es einen eigenen Festtag: den Erlebnistag im Kloster im Oktober.
www.schloesser-und-gaerten.de