Schlossgarten Schwetzingen: Parkfest der Musikschule Schwetzingen am 7. Juli

Das traditionelle Parkfest der Musikschule Schwetzingen findet wieder im Schlossgarten statt: Am Sonntag, den 7. Juli wird die ehemalige kurfürstliche Sommerresidenz der Ort eines Wandelkonzerts. Von 13.30 bis 17.30 Uhr präsentieren mehr als 1.000 Schülerinnen und Schüler ihre Instrumentalstücke auf sieben Bühnen. Das Musizieren im Schlossgarten hat Tradition: Unter Kurfürst Carl Theodor wurde Schwetzingen zu einem Zentrum höfischer Musikkultur, wenn sich im Sommer Hofstaat und Hoforchester in der glänzenden Residenz aufhielten.

27. parkfest der musikschule schwetzingen
Bereits zum 27. Mal feiert die Musikschule Schwetzingen e. V. ihr Parkfest, in diesem Jahr am Sonntag, den 7. Juli. Von 14.30 bis 17.30 Uhr wird der Schwetzinger Schlossgarten mit sieben Bühnen der Ort für die Aufführungen der über 1.000 Schülerinnen und Schüler der Musikschule. Das Fest startet um 13.30 Uhr mit der Eröffnung durch den Vorsitzenden der Musikschule, Oberbürgermeister Dr. René Pöltl, die vom Musikschulsinfonieorchester unter der Leitung von Georg Schmidt-Thomée musikalisch umrahmt wird. Am Parkfest mitwirken werden die Schüler und Schülerinnen der Elementaren Musikpädagogik, der Bläserklassen, der Streicher- und Schlagzeug-Ensembles. Alle gängigen Instrumente, wie Klavier, Keyboard, Gitarre, Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass, Block- und Querflöte, Klarinette, Trompete, Saxofon, Posaune, Oboe, Harfe, Akkordeon und Schlagzeug, kommen zum Einsatz. Das Parkfest-Organisations-Team sorgt im Café Wildnis ab 14.30 Uhr für das leibliche Wohl der Gäste. Der Erlös aus diesem Verkauf kommt den Schülern der Musikschule zugute und ermöglicht die Anschaffung zusätzlicher Instrumente.
Bei Regen findet das Parkfest in den Zirkelsälen und in der Schlosskapelle statt.

förderung von musik und theater
Carl Theodor, der selbst Flöte spielte, förderte die Musik an seinem Hof von Anfang an. Darin stand er in der Tradition seiner Vorgänger, der Kurfürsten Johann Wilhelm und Carl Philipp, die bereits Impulse für die Musik- und Theaterentwicklung gegeben hatten. Mannheim und die nahe Sommerresidenz Schwetzingen zogen zahlreiche Künstler, Musiker, Dichter und Philosophen an. Die berühmte Mannheimer Hofkapelle trat im Schlosstheater auf – und im Naturtheater fanden regelmäßig Konzerte statt, bei denen der Apollotempel eine eindrucksvolle dreidimensionale Kulisse abgab. Der gesamte Schlossgarten wurde zur Bühne, wenn Kammermusik an den schönsten Plätzen der weitläufigen Anlage erklang.

schloss und garten entdecken
Bei einem Spaziergang durch den einzigartigen Schlossgarten der ehemaligen Sommerresidenz der Kurfürsten können unter anderem der Merkurtempel, die Moschee, das Heckentheater und der Apollotempel entdeckt werden. Eine ausgiebige Erkundung des Gartens findet in der Sonderführung „La Grande Promenade“ um 15 Uhr statt. Dafür ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 062 21. 6 58 88 – 0 erforderlich. Ebenfalls einen Besuch wert sind die historischen Innenräume des Schlosses: Von 10.30 bis 17.00 Uhr finden stündlich Schlossführungen statt.
www.schloss-schwetzingen.de

service
Parkfest der Musikschule Schwetzingen e.V.

TERMIN
Sonntag, 7. Juli 2019, 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr

PROGRAMM
13.30 Uhr Eröffnung durch den Vorsitzenden der Musikschule, Oberbürgermeister Dr. René Pöltl
14.30-17.30 Uhr Musikprogramm der Schülerinnen und Schüler der Musikschule auf 7 Bühnen im Schlossgarten

Bei Regen findet das Parkfest in den Zirkelsälen und in der Schlosskapelle statt.

EINTRITT zum Schlossgarten
Erwachsene 6,00 € / Ermäßigte 3,00 € / Familien 15,00 €

SCHLOSSFÜHRUNGEN (Dauer: 60 Minuten)
Sa, So, Feiertag 10.30 – 17.00 Uhr stündlich

PREIS (Eintritt Schlossgarten und Führung)
Erwachsene 10,00 € / Ermäßigte 5,00 € / Familien 25,00 €

SONDERFÜHRUNG (Dauer: 2 Stunden)
La Grande Promenade. Eine ausführliche Gartenführung

TERMIN
Sonntag, 07.07.2019, 15.00 Uhr

PREIS
Erwachsene 12,00 € / Ermäßigte 6,00 € / Familien 30,00 €

Information und Anmeldung (erforderlich)
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Schloss Mittelbau
68723 Schwetzingen
Service Center Schlösser Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen
Telefon +49(0)62 21. 6 58 88 – 0
service

KONTAKT
Schlossverwaltung Schwetzingen
Telefon +49(0)62 02.81-482
info

Musikschule Bezirk Schwetzingen e.V.
Mannheimer Str. 29
68723 Schwetzingen
Tel.: 06202/5777980
info
www.musikschule-schwetzingen.de

www.schloss-schwetzingen.de
www.schloesser-und-gaerten.de

#Birkengarten #Festival. Das Siebte Open-air vom 3. bis 7. Juli in Lorsch

BIRKENGARTEN FESTIVAL

Das familiäre Picknick – nah am Wasser gebaut

Siebtes Open Air vom 3. bis 7. Juli in Lorsch

Das Festival im Lorscher Birkengarten hat sich seit 2013 zu einem Solitär in der Bergsträßer Open Air-Szene entwickelt. Musik- und Kulturfreunde aller Generationen zieht es beim Birkengartenfestival BIGAFE auf diese entspannte Glücks-Insel aus Unterhaltung, Kinderprogramm und Live-Musik auf und neben der Bühne. Und wie gewohnt ist auch bei dieser Veranstaltung aus dem Hause Showmaker der Eintritt frei.

Das Birkengarten-Festival ist wie ein Picknick am See unter großen Bäumen auf gemütlichen Liegewiesen. Die illuminierten Seerosen auf dem abendlichen Wasser unterstreichen den besonderen Charme dieser Veranstaltung, die sich vor allem durch ein breitgefächertes Angebot für die ganze Familie auszeichnet. Täglich startet das Festival mit einem Programm speziell für die kleinen Besucher. Die jungen Gäste können ihre kreative Ader zum Beispiel beim Töpfern ausleben oder sich beim Filzen ausprobieren, sich mit dem Clown kaputtlachen oder auf einem der dortigen, großzügigen Spiel- und Matschplätze herumtollen. Viele weitere Mitmachangebote laden zu Aktivitäten ein – das sattgrüne Festival-Gelände am westlichen Stadtrand Lorschs ist ein Abenteuerspielplatz für die ganze Familie.

Während die Kinder ihren Bewegungsdrang ausleben oder die Bühnenshows genießen, können sich die großen Festivalgäste wie immer auf ein facettenreiches Verpflegungsangebot an den Gastronomieständen freuen. Qualität und Vielfalt der Speisen und Getränke spielen die erste Geige. Aber auch die musikalische Unterhaltung kommt im Birkengarten nicht zu kurz. Die Auftritte der Bands und Solisten ziehen sich quer durch alle Genres. Die Spannweite reicht vom Singer-Songwriter mit handgemachten Akustik-Sounds bis zur bühnenfüllenden Musikformation, die zum Tanzen motiviert. Alles eingebunden in ein entspanntes Open Air-Ambiente, das in der Region seinesgleichen sucht.

In enger Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Lorsch wurde das Festival schnell zu einem Publikumsmagneten, auf das die Leute zu Beginn der hessischen Sommerferien geradezu sehnsüchtig warten. Das leuchtende Farbspiel auf dem Wasser, zahlreiche Lampions in den Bäumen und hunderte Lichtertüten auf dem gesamten Areal: Allabendlich verwandelt sich das Festival in ein funkelndes Meer von magischer Atmosphäre. Zusammen mit außergewöhnlichen Feuerelementen entsteht ein einzigartiges Ambiente, das man als stimmungsvolles Bild mit nach Hause nimmt.

Mit untergehender Sonne wird aus dem quirligen Festival ein entspanntes Rendezvous im Park. Picknickdecken können entweder mitgebracht oder gegen Pfand ausgeliehen werden. Durch den einmaligen Kauf des kultigen Birkengarten-Festival-Bechers und dem damit verbundenen Kulturbeitrag von 4 Euro unterstützen auch die Gäste das hochwertige Veranstaltungsprogramm und tragen damit bei zum Fortbestand des fünftägigen Festivals. „Wir halten an unserem Konzept fest, dass auch das BIGAFE für die Gäste ohne Eintrittsgelder genossen werden kann“, so die Veranstalter. „Alle sind willkommen!“

Weitere Infos unter www.bigafe.de

Showmaker Entertainment Logo

#GRENZHOF // Genießen #BBQ im Kastanienhof

Online-Version
galleryIMG61148_mod.png
GENIESSEN IM KASTANIENHOF
galleryIMG32881_mod.jpg
IMMER MONTAGS BBQ!
ab 18 Uhr
galleryIMG67132_mod.jpg
Die Französische Nacht
Freitag, 05. Juli 2019
Wie jedes Jahr spielen «Les Primitifs» unter der Leitung von Laurent Leroi. Ein besonderer Abend wie auf einem südfranzösischen Landgut erwartet Sie, bei dem wir wieder viele französische Weinentdeckungen präsentieren und dabei den ganzen Abend mit einem Flying Dinner Ihre Gaumen kitzeln …
€ 69 pro Person
inkl. Flying Dinner mit Live Musik

NUR NOCH WENIGE KARTEN VERFÜGBAR!

galleryIMG71915_mod.jpg
Latin Salsa Night
Freitag, 09. August 2019
Wen es bei Latino-Musik in den Beinen juckt, der sollte sich dieses Event nicht entgehen lassen! Heiße Latino-Rhythmen, dazu feurige Cross-Over-Küche und interessante Weine aus Übersee! Unsere Cocktailbar bietet dazu noch coole Drinks und Cocktails zur Abrundung des «Südamerika-Feelings».

€ 65 pro Person
inkl. Speisen und Live Musik

KARTENVERKAUF LÄUFT!

galleryIMG45455_mod.png
GRENZHOF GMBH
GRENZHOF 9
69123 HEIDELBERG
06202/943-0
WELCOME
WWW.GRENZHOF.DE
FACEBOOK // TWITTER // GOOGLE PLUS // INSTAGRAMM
Copyright © 2019 Grenzhof GmbH
Alle Rechte vorbehalten.
Sie erhalten diese E-Mail als Abonnent unseres Newsletters.
Abmelden / Unsubscribe

1e7bf68b896a43736c3adf09895df9ce.gif

#Weinheim _ Internationales #Kulturfest am Sonntag, 30. Juni #CrisCosmo #SerhatDogan

Glücklicher Türke aus Bodenhaltung
Internationales Kulturfest am Sonntag, 30. Juni im Weinheimer Schlosshof mit dem Kabarettisten Serhat Dogan und Cris Cosmo

Weinheim. Das Internationale Kulturfest im Weinheimer Schlosshof ist der interkulturelle Höhepunkt des Weinheimer Kultursommers – in diesem Jahr wird es ergänzt durch den Auftritt des türkisch-stämmigen Kabarettisten Serhat Dogan. Weinheims Integrationsbeauftragte Ulrike Herrmann kennt den Spaßmacher persönlich und konnte ihn für einen Besuch an diesem Tag gewinnen. Das Internationale Kulturfest findet immer sonntags im Rahmen des Kultursommers im Schlosshof statt – so auch diesmal am Sonntag, 30. Juni, ab 14 Uhr.
Nachmittags es zunächst das multikulturelle Fest der Weinheimer Vereine und Initiativen. Internationale kulinarische Spezialitäten, Auftritte verschiedener Amateur-Folkloregruppen aus Weinheim und der Region sowie das Spiel- und Mitmachangebot im Park bieten vielfältige Angebote der unterschiedlichsten in Weinheim lebenden Nationen, Religionen und Kulturen. Verantwortlich ist ein Kulturfest-Komitee aus verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen, federführend das Kulturbüro der Stadt Weinheim.
Abends gibt es dann eine Profi-Band, meistens mit einem südländischen oder exotischen Touch. Und diesmal kommt Serhat Dogan dazu, um abends um 18.30 Uhr Auszüge aus seinem aktuellen Programm „Glücklicher Türke aus Bodenhaltung“ zu zeigen. Er wird aber schon vorher anwesend sein, um für Gespräche und Interviews zur Verfügung zu stehen.
2004 kam Serhat Dogan übrigens erst nach Deutschland. Er reißt köstliche Witze über die deutsche Lebensart.
Abends ab 20 Uhr ist es wieder der quirlige Salsa-Musiker Cris Cosmo, der mit seiner Band den Bühnen-Höhepunkt darstellt. In Weinheim war Cosmo schon einmal der Schluss- und Höhepunkt des Internationalen Kulturfestes; er hat aber auch von seinen Zeiten bei der Kerwe und im Muddys Club seine Fans.
Cris Cosmo steht für Sommer, Liebe und einen Hauch Revolution. Seit zehn Jahren mischt er deutsche Texte mit handgemachtem Pop, Latino-Reggae-Einflüssen und clubbigen Livebeats. Seinen Künstlernamen bekam Cris, als er mit Straßenmusik durch die Welt unterwegs war. In Südamerika nahmen die Leute dem sprachbegabten Chico mit der Gitarre seine deutschen Wurzeln nicht ab. Und nannten ihn einfach „Cris Cosmo“ – den Weltbürger-Cris. Das Internationale Kulturfest kostet auch dieses Jahr trotz des erweiterten Programms keinen Eintritt.

#Ladenburg : #Natur nah dran

Blühende Inseln für Insekten
Der dramatische Rückgang heimischer Insekten rückt zunehmend in den Blick der Öffentlichkeit. Insekten sind für das Gleichgewicht unseres Ökosystems unentbehrlich – sei es als Blütenbestäuber oder als Nahrung für viele andere Tiere, wie etwa Vögel. Eine der Hauptursachen für den Insektenrückgang ist der Mangel an geeigneten Lebensräumen, da bebaute Flächen und Straßen immer mehr Raum einnehmen.

„Städte und Gemeinden spielen eine entscheidende Rolle in den Bemühungen um den Erhalt der biologischen Vielfalt“, so Bürgermeister Schmutz. „Durch die Umwandlung von ökologisch minderwertigen Flächen in artenreiche Wildblumen- und Staudenwiesen können wir den Insekten Unterschlupf und Nahrung bieten und so unserer Verantwortung gerecht werden.“

Dieses hat Ladenburg erfolgreich am Martinskreisel und an einer Wiese im Waldpark unter Beweis gestellt. Statt einer kargen Grünfläche können sich die Insekten über üppig blühende Blumen, Gräser und Kräuter freuen. Fachlich und finanziell wurde die Umwandlung und Gestaltung dieser beiden Flächen durch das NABU-Projekt „Natur nah dran“ unterstützt. Gefördert wird das Projekt durch das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg sowie im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes. Die Stadt Ladenburg hat sich 2017 beim Projekt „Natur nah dran“ beworben und einen Zuschuss in Höhe von 15.000 Euro erhalten. Ziel des Wettbewerbs ist die naturnahe Umgestaltung von städtischen Flächen, um die innerstädtische Biodiversität zu erhöhen.

#Schlösser und #Gärten #Baden-Württemberg: #Freundschaftsbändchen knüpfen und freien Eintritt erhalten – Aktion bis zum 2. Oktober

Schlösser und Gärten Baden-Württemberg
Freundschaftsbändchen als kleines Zeichen für die gute Beziehung zwischen Frankreich und Deutschland, geknüpft aus Bändern in den Landesfarben: Das ist die sommerliche Aktion der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg zum Themenjahr „Ziemlich gute Freunde. Frankreich und der deutsche Südwesten“. In zahlreichen Monumenten liegt bis 2. Oktober Bastelmaterial bereit, aus dem sich die Besucherinnen und Besucher deutsch-französische Freundschaftsbändchen knüpfen können. Alle, die ein solches Bändchen in den Landesfarben am 14. Juli oder am 3. Oktober in einem der teilnehmenden Monument vorzeigen, erhalten freien Eintritt.

ES LEBE DIE FREUNDSCHAFT!
Das Themenjahr „Frankreich und der deutsche Südwesten“ bei den Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg steht unter dem Motto „Ziemlich gute Freunde“. Davon inspiriert starten die Staatlichen Schlösser und Gärten jetzt eine Aktion, bei der ein beliebtes Symbol der Freundschaft im Mittelpunkt steht. In vielen Monumenten können ab sofort Freundschaftsbändchen in den Farben der beiden Länder geknüpft werden. Bis 2. Oktober sind alle Besucherinnen und Besucher eingeladen, sich ein Freundschaftsbändchen zu knüpfen, zu flechten oder zu knoten. Und wer mit einem solchen Bändchen ums Handgelenk am 14. Juli, dem französischen Nationalfeiertag, oder am Tag der Deutschen Einheit, am 3. Oktober, in einem der beteiligten Monumente an die Schloss- beziehungsweise Klosterkassen kommt, erhält damit freien Eintritt. Beteiligt sind die Schlösser von Heidelberg, Ludwigsburg, Schloss und Schlossgarten Weikersheim, Schloss und Schlossgarten Schwetzingen, das Residenzschloss Rastatt, das Neue Schloss Tettnang, Kloster Maulbronn Kloster und Schloss Salem, Kloster und Schloss Bebenhausen und die Klöster Wiblingen und Schussenried.

Themenjahr in 14 Monumenten
„Ziemlich gute Freunde. Frankreich und der deutsche Südwesten“ – das ist der Titel des aktuellen Themenjahres der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. In vielen Veranstaltungen in den Schlössern, Klöstern, Burgen und Gärten wird die gemeinsame Geschichte der beiden Nachbaren rechts und links des Rheins zum Erlebnis. Dabei reichen die Themen vom Mittelalter bis in die Gegenwart, von den Kriegen bis zu den grenzüberschreitenden Ehen und von der kulturellen Befruchtung bis zum guten Essen. In 14 Monumenten wird das Wechselspiel der historischen Beziehung erfahr- und erlebbar. Wie sich die vielen Jahrhunderte der kulturellen Nachbarschaft ausgewirkt haben – das erlebt man bei Festen und Märkten, Konzerten und Vorträgen, ungewöhnlichen Führungen und Workshops in den Schlössern, Gärten, Burgen und Klöstern des Landes. Einen guten Überblick über die Themen und Veranstaltungen gibt die Themenwelt www.ziemlich-gute-freunde.de im Internetportal der Staatlichen Schlösser und Gärten.

SERVICE und information
Freundschaftsbändchen knüpfen

AKTIONSZEITRAUM: Bis Mittwoch 2. Oktober 2019

FREIER EINTRITT: Sonntag 14. Juli und Donnerstag, 3. Oktober 2019

BETEILIGTE MONUMENTE
Schloss Heidelberg
Residenzschloss Ludwigsburg
Schloss und Schlossgarten Weikersheim
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Residenzschloss Rastatt
Neues Schloss Tettnang
Kloster Maulbronn
Kloster und Schloss Salem
Kloster und Schloss Bebenhausen
Kloster Wiblingen
Kloster Schussenried

Der freie Eintritt umfasst:
Schloss Heidelberg: Eintritt zum Schlosshof, die Besichtigung des Großen Fasses sowie den Eintritt in das Deutsche Apothekenmuseum. Die Nutzung der Bergbahn ist nicht enthalten.

Residenzschloss Ludwigsburg: Eintritt zu den Schlossräumen inklusive klassische Führung oder Familienführung.

Schloss und Schlossgarten Weikersheim: Schlossbesichtigung inklusive Führung und Eintritt zum Schlossgarten.

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen: Schlossbesichtigung inklusive Führung (60 Minuten) und Eintritt zum Schlossgarten.

Residenzschloss Rastatt: Besichtigung der Belétage inklusive Führung und Besuch des Wehrgeschichtlichen Museums.

Neues Schloss Tettnang: Schlossbesichtigung inklusive Führung.

Kloster Maulbonn: Eintritt in die Klosteranlage ohne Führung.

Kloster und Schloss Salem: Eintritt in die Schlossanlage inklusive Teilnahme an einer kleinen Führung.

Kloster und Schloss Bebenhausen: Eintritt in das Kloster ohne Führung.

Kloster Wiblingen: Klosterbesichtigung inklusive Führung

Kloster Schussenried: Eintritt ins Klostermuseum samt sowie den jeweils laufenden Sonderausstellungen

www.ziemlich-gute-freunde.de
www.schloesser-und-gaerten.de

#Weinheim #Fackelführung in #Kräuterwanderung gegen #Schnaken

Im Feuerschein zur Sagenwelt
Kinder- Fackelführung in Weinheim am Samstag 15. Juni – Geschichte kindgerecht erzählt

Weinheim. Am Samstag 15. Juni können wieder Kinder bis zu 13 Jahren in der Weinheimer Altstadt im Feuerschein in eine längst vergangene Zeit eintauchen: in die schaurige Sagenwelt. Die Führung mit Stadtführer Franz Piva beginnt um 21 Uhr und dauert etwa eineinhalb Stunden, Treffpunkt ist am Marktplatzbrunnen.
Im Schein züngelnder Fackeln zieht die Gruppe durch die romantische Altstadt, bewundert vom Amtshausplatz aus die schemenhaft beleuchteten Burgen, erfährt wie man einst Ritter werden konnte und lauscht den Sagen vom „Burgschatz auf der Windeck“ und dem Burgfräulein. Der Weg im Lodern des Feuers geht vorbei am ältesten Fachwerkhaus zum geheimnisvollen „Roten Turm“ mit seinen über zwei Meter dicken Mauern, der früher ein Gefängnis und Teil der Stadtmauer war.
Längst vergessene Weinheimer Sagen wie die „Gewitterglocke“ oder der „Feurige Mann“ und die „Jungfrauen auf dem Hexenturm“, lassen die Kinder mucksmäuschenstill werden.
Ganz gruselig wird es bei der Erzählung vom Gespenst am Galgenbuckel, wenn in
der Geisterstunde ein kopfloser Pferdedieb auf einem prächtigen Schimmel erscheint und verschwindet, sobald die Kirchenuhr die Mitternachtsstunde schlägt.
Stadtführer Franz Piva wird die neugierigen Kinder zu den spannendsten Plätzen
der Stadt führen und kindgerecht Geschichten erzählen, wie es früher war – oder auch gewesen sein soll.
Im Schlosshof wählen die Kinder in der Rolle des Kurfürsten den König, tauchen ein
in den dunklen Schlosspark, direkt in die Räuberhöhle und erfahren vom „Schwarzen Hund am Obertor“ der, wie eine alte Sage berichtet, den Anlass zur Pflanzung der alten Libanonzeder gab. Der tiefe Brunnen im Bandgässchen, sowie der Hexenturm mit seiner schaurigen Sage sind weitere Stationen, ehe der abendliche Rundgang nach gut eineinhalb Stunden am Marktplatz endet.
Die Kosten pro Kind betragen 4 Euro, Begleitperson zahlen ebenso 4 Euro, bitte mit Voranmeldung ! Die Mitnahme von Taschenlampen wird empfohlen.
Buchbar über die Tourist-Info der Stadt Weinheim, Telefon06201-82 610 oder tourismus. Die Führung kann auch für Kinder-Gruppen jederzeit gebucht werden.

#Ü30 #Deluxe im #Playa Del #Mannheim / Sa. 08.06.2019

Foreverdisco´s legendary Ü30 DELUXE Party proudly presents:
ENJOY SUMMER AND WELCOME TO THE SUMMER SEASON OPNING PARTY SESSION 2019.

– OPEN AIR –
– PLAYA DEL MA –
– SPECIAL DJs & SHOW ACTS –
– STRICTLY RHYTHM & COOL BEATS –

Enjoy the ultimate beach entertainment experience with the beautiful skyline at the great port of Mannheim.
Lounging sundowner and evening glamour.

One summer night in Mannheim.

We love Summer 2019!
Sommer + Strand + tolle Musik
Feier mit uns die große Summer Night Party im PLAYA DEL MA!

Tolle Getränke, sommerliche Beats und eine erstklassige Location.
Der Garant für eine tolle Sommerparty.

Genieße bei den letzten Sonnenstrahlen des Tages Deinen Drink und lass Dich und Deine Freunde bei sommerlichen Beats verwöhnen.

Lass Dich an diesem Abend von dieser tollen Location faszinieren und freu Dich mit uns auf den Sommer 2019.

AMAZiNG MUSiC AND A AMAZiNG ViEW

♫ DJ of the Night: Tatjana Orffee

★ EINLASS & DRESSCODE:
Ein gepflegtes Erscheinungsbild wird vorausgesetzt.

★ TISCHRESERVIERUNGEN:
Du möchtest gerne einen Stehtisch für Euch reservieren. Kein Problem!
Schickt uns hierzu bitte eine Email an: mail

WE LOVE SUMMER 2019
Dein Foreverdisco Team

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung indoor in der direkt an das Playa angeknüpfter MANUFAKTUR statt.

Feiert mit uns zu legendären 90ern, groovigem RnB, aktuellen Charthits und coolen House Beats und House Classics.
Eine Zeitreise durch die letzten Jahrzehnte der Clubmusik.
Ü30 Deluxe – das ist Musik für jeden Geschmack.

Freunde treffen, neue Leute kennenlernen, entspannen und den Abend in grooviger Atmosphäre genießen.
Ausgelassen feiern und Spaß haben. Das klingt nach einem gelungenen Abend.
Are you ready to party?

Hier könnt ihr tanzen, feiern, flirten.
Wild feiern. Flirten. Schwofen. Tanzen. Feiern. Trinken. Spaß haben. Euch zum Beat bewegen. Euch vom Beat mitreisen lassen.

Lasst euch diese atemberaubende Location mit ihren verschiedenen Facetten nicht entgehen und feiert mit uns die Ü30 DELUXE Party im Playa Del Ma.

Der musikalische Takt wird von uns vorgegeben. Für die Stimmung seid Ihr verantwortlich.
In diesem Sinne: „Everybody dance now“ – and welcome to the Dancefloor!

Wir versprechen Euch eine exklusive Party-Nacht.

★ Ü ODER U 30?
Wer unsere Events kennt, dem ist bekannt, dass auch U30er sehr gerne bei unseren Events feiern.
Daher sind alle Altersklassen ab 26 Jahren recht herzlich willkommen.
Ü30 DELUXE – der Treffpunkt für alle Partypeople “Ü und Around der 30″!
Also rein in das Saturday Night Party Outfit und Welcome zum Ü30 DELUXE Partyspecial.

Facts:
Sa. 08.06.2019
Start: 20 Uhr
Tickets im VVK für 11 Euro auf www.foreverdisco.de / 12 Euro an der Abendkasse
Playa del Ma · Industriestr. 35 · 68169 Mannheim

Beste Grüße / Kind regards
Marco Kuhn

Weinheimer #Waidsee klarer als je zuvor

Weinheimer Waidsee klarer als je zuvor
Neueste Messungen beweisen den Erfolg der Bentophos-Behandlung – Phosphor-Gehalt geht gegen null

Weinheim. Dem Weinheimer Waidsee-Strandbad steht das erste heiße Wochenende der Saison bevor. Das Wasser des Baggersees ist jedenfalls bereit für den Ansturm. Denn wie neueste Wasser-Qualitätsmessungen des UTAS-Instituts Umwelttechnik in Sottrum ergeben haben, ist das Waidseewasser klarer und sauberer als je zuvor. Das hat der zuständige Biologe Dr. André Stelling jetzt dem Weinheimer Naturschutzbeauftragten Roland Robra, der Bäderabteilung im Rathaus und den weiteren Akteuren des „Runden Tisch Waidsee“ mitgeteilt.
Stelling bezieht sich auf seine letzte Messung, die er Ende Januar vorgenommen hat. Diese haben ergeben, dass die Pges-Konzentration (das Aufkommen von Phosphor im Wasser) auch auf der Ebene des Tiefenwassers so niedrig ist wie nie zuvor. Es waren noch 0,036 Milligramm pro Liter – das geht also gegen null. Stelling kann die Verbesserung sicher dem Einsatz von Bentophos im März 2016 zuordnen, damals lag die Konzentration im Tiefenwasser bei 0,608 Milligramm. Schon zwei Monate nach dem Einsatz des biologischen Phosphatgegenmittels war der Wert auf 0,225 Milligramm gesunken – und sinkt seither immer weiter.
Die Bentophos-Behandlung wurde damals zur Unterstützung der so genannten „Pelikane“ vorgenommen, der schwimmenden „Phosphor-Eliminations-Anlagen“, die seit 30 Jahren rund um die Uhr und 365 Tagen im Jahr die Pflanzennährstoffe aus dem Oberflächenwasser filtern. Auch diese Werte haben – trotz des heißen Sommers 2018 – seit drei Jahren permanent abgenommen und lagen bei der letzten Messung bei gerade mal 0,008 Milligramm. Für Stelling ist die ständige Verbesserung ein Zeichen dafür, dass sich beide Maßnahmen ergänzen.