#Stadthalle #Hockenheim Ankündigung zu: DANKE #HELENE – Die Helene #Fischer Tribute Show am 1 0.01.2018 / 20 Uhr

DANKE HELENE – Helene Fischer Tribute Show gastiert in Hockenheim

Musical Star Nadine Kühn begeistert als Helene Fischer

Wo ihre Songs laufen herrscht Party-Stimmung – die Rede ist von Helene Fischer. Hits wie „Atemlos“, Ich will immer wieder dieses Fieber spüren“ und „Die Hölle morgen früh“ lassen keinen Besucher ruhig auf seinem Stuhl sitzen. So wird es auch am Mittwoch, 10. Januar 2018 um 20 Uhr in der Stathalle Hockenheim sein, wenn Musical-Star Nadine Kühn als Helene Fischer mit „DANKE HELENE“ in Hockenheim gastiert.

Die neue Tribute-Show “Danke Helene!” bringt für einen Abend das Feeling einer Helene Fischer Show auf die Bühne. Musical-Star Nadine Kühn singt die besten Songs live. Begleitet wird sie dabei von vier Tänzern und zwei weiteren Sängern. Im Stil einer Helene Fischer Show erleben Sie einen Abend lang von Nadine Kühn und ihrem Ensemble die größten Hits und viele spannende Musical- Songs mehr.
Kein deutscher Künstler hat in den vergangenen Jahren so viele Preise gewonnen wie Helene Fischer (alleine 16 Mal den Echo). Sie ist der absolute Shootingstar am deutschen Schlagerhimmel und hat sich inzwischen als beste deutsche Schlagersängerin einen Namen gemacht! Und das erstaunlicher weise bei jung und alt.
Tolle Kostüme, ein hinreißendes Bühnenbild und viele witzige Momente machen „DANKE HELENE!“ perfekt für einen unterhaltsamen Party-Abend – auch für junge Besucher, denn Helens Musik ist Kult.

Information: Karten für DANKE HELENE am Mittwoch, 10. Januar 2018, um 20 Uhr sind zum Preis von 22,50 bis 28,50 Euro beim Kartenvorverkauf der Stadthalle Hockenheim erhältlich. Telefon 06205 / 21190, per E-Mail: kartenvorverkauf, im Internet unter: http://www.stadthalle-hockenheim.de/?seite=veranstaltungskalender sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Tageskasse. Rabatt gibt es für Jugendliche, Schüler und Studenten / lj

#Stadthalle #Hockenheim #Dschungelbuch – Das Musical am 04.01.2018

„Dschungelbuch – das Musical“ gastiert in Hockenheim

Turbulente Dschungel-Action über Freundschaften, die Grenzen überwinden: Im energiegeladenen Musical „Dschungelbuch“ erwacht der Urwald zum Leben. Mogli und seine tierischen Freunde nehmen Klein und Groß mit auf eine abenteuerliche Reise.

Mit großem Herz und viel Humor kommt der zeitlose Bestseller von Rudyard Kipling über das mutige Findelkind und Dschungelbuch-Liebling Balu als rasantes Live-Erlebnis mit eigens komponierten Musical-Hits auf die Bühne. Das für seine fantasievollen Familienshows bekannte Theater Liberi inszeniert eine moderne und kreative Fassung für Kinder und Kindgebliebene.

Musical-Macher schaffen unvergessliche Show mit furiosem Happy-End

Bestens ausgebildete Musical-Darsteller bringen dank mitreißender Songs, temporeicher Choreographien und witziger Dialoge Leben in den Urwald. Mit einem farbenfrohen Bühnenbild und eindrucksvollen Kostümen entsteht die prachtvolle Dschungelwelt. Die bunte Reise durch den geheimnisvollen Urwald wird mit Licht- und Nebeleffekten stimmungsvoll in Szene gesetzt.

Freunde und Feinde machen Moglis Dschungelleben zum großen Abenteuer

Mithilfe seines treuen Freundes und Lehrers Balu und dem weisen Panther Baghira erlernt Mogli die Gesetze des Dschungels, um in das Wolfsrudel aufgenommen zu werden. Dabei erlebt er den Urwald mit all seinen Schönheiten. Aber auch den Gefahren: Der dreisten Affenbande, der hypnotisierenden Schlange Kaa und vor allem dem gefährlichen Tiger Shir Khan! Und als ihm dann noch das Mädchen aus dem Dorf begegnet, steht Moglis Welt endgültig auf dem Kopf…

VERANSTALTUNGSINFORMATION AUF SEITE 2!

Kontakt: Presse- &

Öffentlichkeitsarbeit

Theater Liberi Essener Straße 203
44793 Bochum

Lisa Bungert bungert 0234 588357-13

Andreas Kellner kellner 0234 588357-25

Informationen unter www.theater-liberi.de

INFOS

Spielort:
Stadthalle, Rathausstraße 3, 68766 Hockenheim

Datum:
Donnerstag, 4. Januar 2018

Beginn: | Hausöffnung: | Saalöffnung: 16:00 Uhr 15:00 Uhr 15:30 Uhr

Dauer:
Zwei Stunden (inkl. 20 Minuten Pause)

Alter:
Ab 4 Jahre

Preis Vorverkauf inklusive VVK- und Systemgebühr:

Für Erwachsene: 21 / 19 / 16 Euro

Für Kinder von 3 bis 14 Jahre: 19 / 17 / 14 Euro

Preis Tageskasse:
Zuzüglich 2 Euro

VVK-Stellen:

Über die Ticket-Hotline 01805 – 600 311, online unter www.theater-liberi.de sowie bei allen bekannten VVK-Stellen wie z.B.:

  • Kiosk am Bahnhof, Eisenbahnstraße 2, 68766 Hockenheim
  • Stadthalle, Rathausstraße 4, 68766, Hockenheim
  • Globus Hockenheim, Speyerer Straße 1, 68766 Hockenheim

#Bergstraße 3. #Blütenwegfest diesmal am 8. April 2018

Und wieder blüht die Bergstraße
3. Blütenwegfest diesmal am 8. April im nördlichen Abschnitt – Regionale Produkte und Angebote erwandern

Bergstraße. Wenn es ein Fest gibt, das in den letzten Jahren so richtig durchgebrochen ist wie eine Knospe am Ast bei der ersten warmen Frühlingssonne – dann ist es das Blütenwegfest. Im vergangenen Jahr, als es um den mittleren Abschnitt des Blütenweges zwischen Großsachsen und Weinheim ging, waren einige Tausend Menschen auf den Beinen. Spätestens da war klar, dass es jedes Jahr einen besonderen Blickwinkel auf den Blütenweg geben sollte – jenes ILEK-Vorzeigeprojektes für eine blühende Bergstraße.
Im kommenden Jahr, am 8. April, beim dann dritten Blütenwegfest seit der Eröffnung des neuen Blütenweges im Jahr 2016, rückt der nördliche Abschnitt des Blütenweges in den Fokus: Zwischen Laudenbach und dem Weinheimer Ortsteil Sulzbach. Der Zeitpunkt ist so gewählt, dass an diesem Sonntag – mit etwas Glück – die Kirschbäume in voller Blüte stehen.
Die Vorbereitungen beim ILEK-Management und bei den vielen ehrenamtlichen Akteuren laufen bereits auf Hochtouren. Es wird wieder ein beachtliche Angebot geben, und von allem ist etwas dabei: Essen, Trinken, regionale Produkte, Infos zu Natur, Obst- Wein- und Gartenbau, Kultur und Bürgerengagement: alles für natur- und heimatverbundene Menschen. Für Kinder werden spezielle Angebote bereitgehalten. Ein Gewinnspiel mit aufregenden Preisen für alle nach dem Motto „Blüten sammeln und gewinnen!“ rundet die Veranstaltung ab.
Der Blütenweg ist ein anspruchsvoller Wanderweg. Er ist durch Querverbindungen mit dem Burgensteig zu einem Netz verknüpft, das attraktive Rundtouren und den Wechsel zwischen beiden Wegen mit Einbindung der Veranstaltungsstrecke ermöglicht.
Der neue Blütenweg ist die Hauptentwicklungsachse des ILEK-Projekts „Blühende Badische Bergstraße“. Zu diesem Projekt haben sich die Städte und Gemeinden Laudenbach, Hemsbach, Weinheim, Hirschberg, Schriesheim und Dossenheim zusammengeschlossen, um die Kulturlandschaft der Bergstraße zu bewahren und positive Impulse für Tourismus und Erholung zu setzen. Dem Wanderer wird nicht entgehen, dass bereits an vielen Stellen Maßnahmen zur Landschaftspflege ergriffen werden. Diese Projekte werden im Rahmen des Blütenwegfests näher vorgestellt.
Die Strecke wird verschiedene Einstiegspunkte haben und ist in beide Richtungen erlebbar, es fährt wieder ein Shuttle zwischen Anfangs- und Endpunkt sowie mit einem Zwischenhalt in Hemsbach. Angebunden ist der Bus-Pendelverkehr im 20-Minuten-Takt auch an den Weinheimer Hauptbahnhof.
Informationen zum Veranstaltungsprogramm mit Übersichtsplan, zu Shuttle-Dienst und ÖPNV-Verbindungen, Parkmöglichkeiten und Hintergründen werden bis Anfang März 2018 sukzessive bereitgestellt unter: www.ilek-bergstrasse.de. Die Strecke ist unter http://www.ilek-bergstrasse.de/bluetenwegfest-2018/ abrufbar.

#Körperwelten #Heidelberg – auch am 25. und 26.12. geöffnet!

https://koerperwelten.de/ausstellung/heidelberg/

Royale Brezeln ziehen ins #KÖRPERWELTEN Museum in #Heidelberg

Das Institut für Plastination hat die Brezeln, die das britische Kronprinzenpaar William und Kate bei ihrem diesjährigen Besuch in Heidelberg gebacken haben, plastiniert. Dr. Angelina Whalley, Kuratorin der KÖRPERWELTEN und Geschäftsführerin des Instituts, hat die royalen Backwaren anschließend im Rahmen der Charity-Aktion „Kinder unterm Regenbogen“ ersteigert. Zusammen mit Bäckermeister Andreas Göbes feierte sie heute den Einzug der Brezeln in das neue KÖRPER

#Mannheim 30.12. #Chamber Choir of Europe live – Merry Christmas

Erleben Sie den Chamber Choir of Europe live in Mannheim und Kufstein. Der Europäische Kammerchor singt unter der Leitung von Bernhard Sieberer. Die Gegenüberstellung der um 1600 entstandenen Prophezeiungen der Sybillen von Orlando di Lasso mit klangvollen Chorwerken des 20. und 21. Jahrhunderts (Lauridsen, Whitacre, E¹envalds, Gjeilo…) führt zu einer musikalischen Atmosphäre, die den gesamten Bogen der Ausdrucksmöglichkeiten mystischer Chormusik umspannt.

Das Mannheimer Galakonzert wird bereichert durch kurzweilige Lesungen von Waltraud Brunst. Zudem laden wir zum Sektempfang und Fingerfood ein. Ein wunderbares Geschenk an sich selbst oder für andere. Bei allen Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Samstag, 30.12.2017 – Mannheim

https://www.reservix.de/tickets-galakonzert-sternenklaenge-in-mannheim-konzertsaal-des-kfg-am-30-12-2017/e1108650#?slink

Wir freuen uns auf Ihre Besuch!

#Weihnachtsmarkt #Michelstadt – wieder mit tollem #Kunsthandwerk und #Odenwälder Spezialit äten

#Staatliche #Schlösser und #Gärten #Baden #Württemberg: An den Feiertagen vielf ältiges Programm in Schlössern und Klöstern

Über die Feiertage bieten die Staatlichen Schlösser und Gärten eine reiche Auswahl an Veranstaltungen in den Monumenten des Landes. An einigen Orten kann man sogar am 24.12. auf das Christkind warten, etwa in Schloss Ludwigsburg. Nicht nur für Familien bieten die weihnachtlichen Krippenausstellungen in den Klöstern ein lohnendes Ziel.

schloss Ludwigsburg auch an Heiligabend ein Ziel
Wer am 24. 12. noch einen Platz sucht, um sich die Zeit bis zur Ankunft des Christkinds zu vertreiben, ist in Schloss Ludwigsburg am richtigen Ort: Die ehemalige württembergische Königsresidenz ist am Heiligen Abend bis um 17 Uhr geöffnet. Das gleiche gilt außerdem am 31. Dezember. „Und das Angebot wird in jedem Jahr gut genutzt: Wir haben an Heiligabend und Silvester viele Besucher“, weiß Stephan Hurst, der Leiter der Schlossverwaltung Ludwigsburg. Wer am Heiligen Abend und an den Feiertagen noch schnell ein Geschenk braucht, ist ebenfalls in der barocken Residenz in Ludwigsburg am richtigen Ort: Der Shop im Schloss ist an allen Tagen geöffnet – eine gute Gelegenheit für letzte Einkäufe. Ein beliebtes Geschenk sind etwa die Gutscheine, die man in beliebiger Höhe erwerben kann, und die den Beschenkten Schlossbesuche nach Wahl ermöglichen. Am Vormittag von Heiligabend und auch von Silvester haben noch weitere Monumente geöffnet, etwa Schloss Heidelberg oder der Schlossgarten von Schwetzingen – jeweils bis 13 Uhr.

feiertage mit reichlich programm
Die meisten der Schlösser und Klöster öffnen am 2. Weihnachtsfeiertag wieder ihre Tore mit viel Programm. In den Schlössern von Rastatt, Mannheim und Bruchsal finden Sonderführungen statt – meist auf die Bedürfnisse von Familien zugeschnitten. In Schloss Heidelberg ist über den Jahreswechsel erstmals das spektakuläre „WinterVarieté“ im Königssaal zu Gast, eine atemberaubende Bühnenshow mit Drei-Gänge-Menü. Im beschaulichen Kloster Lorch, romantisch über dem Remstal gelegen, findet am 2. Weihnachtsfeiertag um 18 Uhr ein stimmungsvoller Gottesdienst statt; am 30. Dezember rundet ein festliches Weihnachtskonzert in der Lorcher Klosterkirche die Feiertage ab. Informationen zu den genannten und zu vielen weiteren Terminen bietet das Internetportal www.schloesser-und-gaerten.de.

Krippenausstellungen in den Klöstern
Kloster Schussenried bietet mit seinen familiengeeigneten Ausstellungen, allen voran der großen Krippenschau, eines der prominentesten Ziele im Winter. Geöffnet hat der barocke Konvent in Oberschwaben an den Feiertagen vom 26. Dezember bis zum 25. Februar 2018 Dienstag bis Freitag 10 – 13 Uhr und 14 – 17 Uhr, an den Samstagen, Sonn- und Feiertagen 10–17 Uhr. Der Besuch im eindrucksvollen Barockkloster lohnt sich gleich mehrfach: Dort ist derzeit auch eine Ausstellung mit den faszinierenden Arbeiten aktueller Glaskünstler zu sehen – und natürlich die interaktive Schau „Du bist die Kunst“, deren raffiniert dreidimensionale Bilder viele Menschen anziehen. Immer ein Staunen wert ist der berühmte Bibliothekssaal in Schussenried. Noch ein Stück weiter südlich liegt das Neue Schloss Tettnang, im Hopfenland fast schon am Bodensee: Hier zieht die Ausstellung mit eindrucksvollen Vorarlberger Krippen die Besucher an. Alle Veranstaltungen und Termin an den Feiertagen und zwischen den Jahren finden sich im internetportal der Staatlichen Schlösser und Gärten www.schloesser-und-gaerten.de.
www.schloesser-und-gaerten.de

Veranstaltungstipp #THERMEN & #BADEWELT #SINSHEIM Januar 2018

Textilfreie Thermennächte „Feuer und Eis“ am 5. und 19. Januar in der THERMEN & BADEWELT SINSHEIM

An den textilfreien Thermennächten am Freitag, den 5. und 19. Januar, erwartet alle Wellness- und Saunaliebhaber ein Programm rund um das Thema „Feuer und Eis“. Das Programm an den beiden Eventnächten verspricht einen beeindruckenden und erfrischenden Abend in paradiesischem Ambiente. Zurücklehnen, genießen, entspannen und sich einfach eine kleine Auszeit gönnen, das steht in der THERMEN & BADEWELT SINSHEIM im Fokus. Die Thermenbesucher dürfen sich auf viele verschiedene Showacts freuen. Für die musikalische Unterhaltung der Eventabende sorgt Jana Siebert. Mit ihrer Stimme gibt Sie klassischen Hits eine neue Note und begeistert damit ihr Publikum. Im Außenbereich des Palmenparadies zaubert Klaus Grunenberg aus einem riesigen Eisblock eine beeindruckende Skulptur. Feurig heiß wird die Performance „Dance with Fire“. Voller Eleganz und Leidenschaft vereint die Künstlerin Feuer und Tanz zu einer mitreißenden Show. Ein absolutes Highlight der beiden Thermennächte bildet eine faszinierende Flammenshow von Pyrotechnik im Quadrat.

Zusätzlich zum WellTainment-Programm, werden thematisch angepasste Aufguss- und Beautyspecials angeboten. Geschwitzt werden darf u.a. zum „Eiskaffee“-Aufguss im Wiener Kaffeehaus, zum „Feurige Frische“-Aufguss in der Tropen-Sauna oder zum „Candle and Ice“-Aufguss in der Euphoria.

Ab 2018 beginnt das Programm der Thermennacht bereits um 17 Uhr und die THERMEN & BADEWELT SINSHEIM ist bis 24 Uhr geöffnet. Das Palmenparadies mit der großen Lagune und den Gesundheitsbecken mit Sole, Calcium/Lithium und Selen ist an diesen beiden Freitagen ab 18 Uhr textilfrei zu nutzen. Ab 18.30 Uhr wird automatisch der Tarif Vitaltherme & Sauna aufgebucht. Das Event mit Rahmenprogramm ist im regulären Eintrittspreis inkludiert.

Noch mehr Saunavergnügen im Januar:

Zum internationalen Saunafest vom 26. bis 28. Januar begrüßt die THERMEN & BADEWELT SINSHEIM die besten ungarischen Aufgussmeister. Mit ihrem Mix aus Show- und klassischen Aufgüssen bringen sie die Saunabesucher richtig zum Schwitzen.

Mehr Informationen zu den Events: www.badewelt-sinsheim.de/events

#Silvester : Tschüss 2017 in #Alex #Weinlounge an der #Deutschen #Weinstraße

Am 30.12.17 heißt es „ und Tschüss 2017“ in der Weinlounge auf dem höchsten Punkt der Deutschen Weinstraße.
Eine warm up Party zu Silvester mit unserer Hausband C3NTRAL ( Martin Greule und Stefan Kahne )
Als Special Guest wird Jenny Marsala auf der Bühne stehen.

Die charismatische Sängerin hat unlängst auf YouTube als „das Mädchen mit den vielen Stimmen“ für Furore gesorgt- ihre Videos wurden millionenfach geklickt und geteilt.
Sie wurde 2016 mit dem Youtube-Hit „1 Girl 13 Voices“ über Nacht weltbekannt, in dem sie 13 Sängerinnen stimmlich bis zur Perfektion imitiert. Über 15 Millionen Menschen schauten sich bisher den Clip mit Stimmen von Stars wie Adele, Rihanna, Taylor Swift oder Katy Perry an.
In der deutschen Fortsetzung namens „1 Mädchen 14 Stimmen“ wagte sie sich gleichermaßen erfolgreich an Größen wie u.a. Hildegard Knef, Nena, Helene Fischer und Sarah Connor.
Nun erfüllt Jenny Marsala ihren Fans einen langersehnten Wunsch und offenbart ihre ehrlichste Stimme: die Eigene.
Sie produziert ihr deutschsprachiges Debüt-Album „MEINE STIMME“.
Der Youtube Star ist nun live auf der aktuellen Tournee durch Deutschland, Österreich und Schweiz unterwegs, mit im Gepäck ihre Singles „Feuer“ und „Aura“.

https://www.youtube.com/watch?v=DWwGOIfXuoA&t=123s