#Staatliche #Schlösser und #Gärten #Baden #Württemberg: An den Feiertagen vielf ältiges Programm in Schlössern und Klöstern

Über die Feiertage bieten die Staatlichen Schlösser und Gärten eine reiche Auswahl an Veranstaltungen in den Monumenten des Landes. An einigen Orten kann man sogar am 24.12. auf das Christkind warten, etwa in Schloss Ludwigsburg. Nicht nur für Familien bieten die weihnachtlichen Krippenausstellungen in den Klöstern ein lohnendes Ziel.

schloss Ludwigsburg auch an Heiligabend ein Ziel
Wer am 24. 12. noch einen Platz sucht, um sich die Zeit bis zur Ankunft des Christkinds zu vertreiben, ist in Schloss Ludwigsburg am richtigen Ort: Die ehemalige württembergische Königsresidenz ist am Heiligen Abend bis um 17 Uhr geöffnet. Das gleiche gilt außerdem am 31. Dezember. „Und das Angebot wird in jedem Jahr gut genutzt: Wir haben an Heiligabend und Silvester viele Besucher“, weiß Stephan Hurst, der Leiter der Schlossverwaltung Ludwigsburg. Wer am Heiligen Abend und an den Feiertagen noch schnell ein Geschenk braucht, ist ebenfalls in der barocken Residenz in Ludwigsburg am richtigen Ort: Der Shop im Schloss ist an allen Tagen geöffnet – eine gute Gelegenheit für letzte Einkäufe. Ein beliebtes Geschenk sind etwa die Gutscheine, die man in beliebiger Höhe erwerben kann, und die den Beschenkten Schlossbesuche nach Wahl ermöglichen. Am Vormittag von Heiligabend und auch von Silvester haben noch weitere Monumente geöffnet, etwa Schloss Heidelberg oder der Schlossgarten von Schwetzingen – jeweils bis 13 Uhr.

feiertage mit reichlich programm
Die meisten der Schlösser und Klöster öffnen am 2. Weihnachtsfeiertag wieder ihre Tore mit viel Programm. In den Schlössern von Rastatt, Mannheim und Bruchsal finden Sonderführungen statt – meist auf die Bedürfnisse von Familien zugeschnitten. In Schloss Heidelberg ist über den Jahreswechsel erstmals das spektakuläre „WinterVarieté“ im Königssaal zu Gast, eine atemberaubende Bühnenshow mit Drei-Gänge-Menü. Im beschaulichen Kloster Lorch, romantisch über dem Remstal gelegen, findet am 2. Weihnachtsfeiertag um 18 Uhr ein stimmungsvoller Gottesdienst statt; am 30. Dezember rundet ein festliches Weihnachtskonzert in der Lorcher Klosterkirche die Feiertage ab. Informationen zu den genannten und zu vielen weiteren Terminen bietet das Internetportal www.schloesser-und-gaerten.de.

Krippenausstellungen in den Klöstern
Kloster Schussenried bietet mit seinen familiengeeigneten Ausstellungen, allen voran der großen Krippenschau, eines der prominentesten Ziele im Winter. Geöffnet hat der barocke Konvent in Oberschwaben an den Feiertagen vom 26. Dezember bis zum 25. Februar 2018 Dienstag bis Freitag 10 – 13 Uhr und 14 – 17 Uhr, an den Samstagen, Sonn- und Feiertagen 10–17 Uhr. Der Besuch im eindrucksvollen Barockkloster lohnt sich gleich mehrfach: Dort ist derzeit auch eine Ausstellung mit den faszinierenden Arbeiten aktueller Glaskünstler zu sehen – und natürlich die interaktive Schau „Du bist die Kunst“, deren raffiniert dreidimensionale Bilder viele Menschen anziehen. Immer ein Staunen wert ist der berühmte Bibliothekssaal in Schussenried. Noch ein Stück weiter südlich liegt das Neue Schloss Tettnang, im Hopfenland fast schon am Bodensee: Hier zieht die Ausstellung mit eindrucksvollen Vorarlberger Krippen die Besucher an. Alle Veranstaltungen und Termin an den Feiertagen und zwischen den Jahren finden sich im internetportal der Staatlichen Schlösser und Gärten www.schloesser-und-gaerten.de.
www.schloesser-und-gaerten.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s