#Schloss und Schlossgarten #Schwetzingen: Wochenendführungen: Garten im Mondschein und barocke Tafelfreun den

Am Wochenende laden die Staatlichen Schlösser und Gärten zu zwei besonderen Führungen ein. Am Samstag, den 17. September um 20.00 Uhr erleben die Gäste bei „Dunkel war´s, der Mond schien helle“ den Schlossgarten in geheimnisvollem Dunkel. Beim Rundgang „Das große Fressen“ am Sonntag, den 18. September um 14.30 Uhr wird über die barocke Freude am Genuss erzählt. Eine telefonische Anmeldung für beide Veranstaltungen ist unter +49(0)62 21.6 58 88 0 erforderlich.

Dunkel war‘s, der mond schien helle
Am Samstag, den 17. September, entfaltet der Schlossgarten ab 20.00 Uhr für die Teilnehmenden der Sonderführung „Dunkel war´s, der Mond schien helle“ geradezu mystischen Zauber. Aus dem Dunkel der Boskette tauchen geheimnisvolle Umrisse auf. Die Skulpturen und Bauwerke wirken fremd und ungewöhnlich. Tiefdunkle Teiche spiegeln bei klarem Himmel den Mond. Die Gäste begegnen Gartenbewohnern, die bei Tag nicht zu sehen sind. Der Schein der Laternen zeigt Geschichte und Geschichten des Schlossgartens in ganz anderem Licht. Die Staatlichen Schlösser und Gärten empfehlen trittsicheres Schuhwerk und unempfindliche Kleidung für diesen Rundgang.

Das grosse Fressen
Am Sonntag, den 18. September laden die Staatlichen Schlösser und Gärten zur besonderen Führung „Das große Fressen“ ein. Es geht um die barocke Freude am Genuss. Um 14.30 Uhr führt eine Küchenmagd die Gäste durch den Garten und erzählt von den exquisiten Tafelfreuden in der Sommerresidenz. Sie erläutert das höfische Tafelzeremoniell und die Tischsitten und berichtet von teilweise ungewöhnlichen Speisen, die auf den Tisch kamen. Die Gäste werden mit einem Augenzwinkern ausführlich in die höfische Tischkultur der damaligen Zeit eingeführt.

Service und Informationen
SONDERFÜHRUNGEN
Samstag, 17.09.2022, 20.00 Uhr
Dunkel war´s, der Mond schien helle
Mondscheinführung durch den Schlossgarten
Sonderführung mit Werner Zimmermann oder Maria Mayer

PREIS:
Erwachsene 12,00 €
Ermäßigte 6,00 €
Familien 30,00 €

DAUER
1,5 bis 2 Stunden

TEILNEHMERZAHL
Maximal 25 Personen

INFORMATION UND ANMELDUNG
Telefonische Anmeldung erforderlich
beim Service Center Schlösser Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen
Telefon +49(0)62 21.6 58 88 0
service

TREFFPUNKT
Schlossterrasse

KARTENVERKAUF
Beim Referenten (nur Barzahlung möglich)

Sonntag, 18.09.2022, 14.30 Uhr
Das große Fressen
Barocke Tafelfreuden in der Sommerresidenz
Sonderführung mit Heide Roth-Bühler, Melanie Kastner, Lucia Thelen oder Dr. Birgit Maul

PREIS:
Erwachsene 12,00 €
Ermäßigte 6,00 €
Familien 30,00 €

DAUER
1,5 bis 2 Stunden

TEILNEHMERZAHL
Maximal 25 Personen

INFORMATION UND ANMELDUNG
Telefonische Anmeldung erforderlich
beim Service Center Schlösser Heidelberg, Mannheim und Schwetzingen
Telefon +49(0)62 21. 6 58 88 0
service

TREFFPUNKT
Schlossterrasse

KARTENVERKAUF
Schlosskasse

BESUCHSHINWEISE
Wir empfehlen, weiterhin eine Maske zu tragen. Die Maske ist ein effizientes Mittel, um sich und andere vor Infektionen zu schützen.

ÖFFNUNGSZEITEN
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Schlossgarten
27. März – 29. Oktober
Mo – So, Feiertag 09.00 – 20.00 Uhr

Schloss
Das Schloss ist ganzjährig geöffnet.
Die Innenräume sind nur im Rahmen einer Führung zu besichtigen.

KONTAKT
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Schloss Mittelbau
68723 Schwetzingen
Besucherzentrum Schlosskasse
Telefon +49(0)62 02.12 88 28
Telefax +49(0)62 02.12 86 65
info
www.schloss-schwetzingen.de
www.schloesser-und-gaerten.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s