#Ramón Valle Trio – 10. Oktober – Studiobühne der Stadthalle #Weinheim – präsentier t von der Beyond Blue Connection

Ramón Valle Trio – Jazz-Highlight auf der StudioBühne Weinheim


Internationale Gäste bei der Beyond Blue Connection

„Der Höhepunkt unseres Jazzprogramms in diesem Jahr ist sicherlich das Ramón Valle Trio am kommenden Donnerstag“ schwärmt Alexander Schildhauer – Künstlerischer Leiter der Beyond Blue Connection. Die drei internationalen Spitzenmusiker treten am Donnerstag, den 10. Oktober 2019 ab 20 Uhr auf der StudioBühne der Stadthalle Weinheim auf.

Der Kubaner Ramón Valle bereichert seit 20 Jahren die euopäische Jazzszene mit seinem leidenschaftlichen Tastenfeuerwerk. Bei den Aufnahmen zu seiner aktuellen CD „Time is Now!“ war sein Freund – der Trompeter Roy Hargrove- mit dabei. Der leider im letzten Jahr verstorbene Ausnahmekünstler war oft in Weinheim zu Gast. Daher war es für Ramón Valle ein besonderes Anliegen bei den Jazzfreunden in der Zweiburgenstadt aufzutreten. Sein Markenzeichen ist es, komplizierte Rhythmen in Lebensfreude und Melodien voller Optimismus umzusetzen.

Begleitet wird der Meister von Omar Rodriguez Calvo am Kontrabass und Jamie Peet am Schlagzeug. Calvo hat eine ähnlich klassische Ausbildung wie Valle. Er wurde 1973 in Matanzas, Kuba geboren. 1984 begann er dort sein Musikstudium. Er studierte von 1988 – 1994 in Havanna Kontrabass, E-Bass, klassische Musik, Jazz und populäre Musik. Mit 17 Jahren begann er seine Karriere mit Argelia Fragoso und später mit Carlos Maza. 1994 zog er nach Hamburg und spielte u.a. mit Nils Landgren, Julio Barreto, Mike Stern, Gabor Winand, Frank Emilio Flynn oder Martin Tingvall.

Der Schlagzeuger Jamie Peet aus Amsterdam ist einer jener jungen holländischen Jazzmusiker, die für eine Jazz-Renaissance in Europa sorgten. 2011 holte ihn Ernst Glerum in seine Band „Glerum Omnibus“. Seit 2016 gehört er zum Quartett und Trio von Jasper van’t Hof, mit dem er das Album „No Hard Shoulder“ einspielte. Peet tritt mit dem Keyboarder Niels Broos im Duo auf oder trommelt u.a. auch für Gregory Porter.

Karten zu der Veranstaltung gibt es im Kartenshop der DiesbachMedien und über Reservix im Vorverkauf. Das Konzert kommt durch die Zusammenarbeit von Beyond Blue Connection mit creActiv e.V., sowie creativecats – Agentur für Kommunikation und die fördernde Unterstützung des Kulturbüros der Stadt Weinheim zu Stande.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s