#römerman 23. #Ladenburger #Triathlon-Festival der Ladenburger Sportvereinigung am Samstag, 2 2. Juli 2017

…. nachfolgend erhalten Sie alle wichtigen Infos zum 23. Ladenburger Triathlon-Festival am Samstag, 22. Juli 2016, im Römerstadion/Schwimmbad der Stadt Ladenburg. Zu diesem Event werden in diesem Jahr über 1600 Spitzen- und Breitensportler erwartet. Höhepunkt der Veranstaltung ist der „RömerMan“ über die olympische Distanz, der um 14 Uhr gestartet wird. Die „Römer“-Staffeln starten in diesem Jahr zehn Minuten später, um 14.10 Uhr.

Das Ladenburger Triathlon-Festival hat sich im Lauf der Jahre zu einem Event mit Weltklasse-Niveau entwickelt. Sowohl Breitensportler als auch Top-Athleten finden auf der gleichermaßen anspruchsvollen wie attraktiven Wettkampfstrecke zwischen Ladenburg und dem vorderen Odenwald eine unvergleichliche Herausforderung.

Durch die Attraktivität des Rhein-Neckar Triathlon-Cups, bei dem der „RömerMan“ ein fester Bestandteil ist, haben einige Spitzen-Athleten ihr Kommen für Ladenburg angekündigt.

Die Rennen des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar zeichnen sich durch das Zusammentreffen von Freizeitsport und Weltklasse aus. In diesem Jahr haben Lena Berlinger (Mengens Triathleten) und Julian Erhardt (Team Erdinger Alkoholfrei) das Auftaktrennen in Mußbach für sich entschieden. Titelverteidiger Angert ergatterte trotz schnellster Schwimmleistung im Stadionbad von Neustadt nur den zweiten Platz. Dritter wurde Timo Bracht (Team Sport for Good), der in diesem Jahr seine letzte Saison bestreitet. Beim Maxdorfer Triathlon siegten Julia Ertmer und Malte Pappert. Julian Erhardt konnte als Zweiter wichtige Punkte sammeln.

Zum „Rhein-Neckar Triathlon-Cup gehören neben den beiden Auftaktveranstaltungen in Mußbach und Maxdorf, der Ladenburger „RömerMan“, 
der „HeidelbergMan“ sowie der Viernheimer V-Card-Triathlon.

Infos unter: www.rhein-neckar-triathlon-cup.de

Bevor allerdings die Topathleten an den Start gehen werden, gehört das volle Interesse den rund 800 Breiten- und Fitness-Sportlern, die sich beim Fitness-Triathlon messen werden. Neben den sportlichen Wettbewerben wartet auf die Sportler und vor allem auf die Zuschauer wieder ein attraktives und abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Eine Triathlon-Expo, verschiedene Vorführungen sowie die schon legendäre Finisher-Party runden das Festival ab.

Ab 20 Uhr wird im großen Festzelt der Abschluss des sportlichen Events mit den „StarBoyzz“ gefeiert.

„Römerkids“

Schüler C (Delfine): 50m Schwimmen – 2,5 km Radfahren – 400m Laufen

Schüler B (Tiger): 100m Schwimmen – 4 km Radfahren – 800m Laufen

Fitness-Triathlon:

Schüler A und Jugend B: 200m Schwimmen – 7 km Radfahren – 2 km Laufen

Jugend A, AK 1-4 und Senioren 1-7: 500m Schwimmen – 20 km Radfahren – 5 km Laufen

„RömerMan“:

AK 1-4 und Senioren 1-7: 1,8 km Schwimmen (Neckar) – 42 km Radfahren – 10 km Laufen

Zeitplan

„Römerkids“: 8:45 und 9:00 Uhr (Freibad)

Fitness-Triathlon: ab 9:20 Uhr – 12:40 verschiedene Starts (Freibad)

„RömerMan“: 14 Uhr (Neckarufer in Ladenburg, Flusskilometer 16)

„Römer“Staffel: 14.10 Uhr

Strecken/Wechselzonen

Die „Römerkids“ sowie die Teilnehmer am Fitness-Triathlon beginnen ihren Wettbewerb im Ladenburger Freibad. Die „Kids“ wechseln dann vor dem Schwimmbad auf die Räder und fahren eine kleine Runde um das Stadion. Die Wechselzone (Rad/Lauf) befindet sich im Stadion, neben den Umkleidekabinen. Von dort aus laufen die „Kids“ ins Ziel.

Die Fitness-Athleten müssen nach dem Schwimmen ins Stadion laufen, um auf die Räder wechseln zu können. Danach fahren sie über asphaltierte Feldwege rund um Neubotzheim und kehren wieder ins Stadion zurück. Die Laufschuhe angezogen, geht es auf die 5 km lange Laufstrecke, die wie oben beschrieben durch das Ladenburger Grünprojekt führt. Das Ziel befindet sich schließlich wieder im Römerstadion.

Die Teilnehmer am „RömerMan“ starten wieder am Flusskilometer 16. Von dort aus werden 1,8 km im Neckar geschwommen (Ausstieg: Fähranleger in Ladenburg). Auf das Rad – und das ist neu – wechseln die „Römer“ ebenfalls im Römerstadion. Jetzt heißt es 42 Kilometer strampeln, und zwar auf einer selektiven Strecke durch den vorderen Odenwald (Ladenburg, Dossenheim, „Weißer Stein“, „Langer Kirschbaum“, Wilhelmsfeld, Schriesheimer Tal (bis Rückhaltebecken), Kreuzung nach Altenbach, Ursenbach, Rippenweier, Heiligkreuz, Großsachsen, Leutershausen, Ladenburg). Die Wechselzone Rad/Lauf befindet sich im Römerstadion. Gelaufen wird dann auf einem Rundkurs durch das Grünprojekt bis zum Ziel im Stadion.

Sperrungen/Behinderungen/Umleitungen

Triathleten haben Vorfahrt: Wegen des 23. Ladenburger Triathlon-Festivals muss am Veranstaltungstag (18. Juli) mit Straßensperrungen, Behinderungen und Verkehrsregelungen durch die Polizei gerechnet werden. Auf den Radstrecken kann zudem nur eingeschränkt geparkt werden. Nur so kann die Sicherheit der Sportler gewährleistet werden und die Veranstaltung reibungslos über die Bühne gehen.

„Fitness-Triathlon“: Betroffen ist in erster Linie die Heidelberger Straße (Zufahrtsstraße von Ladenburg und Schwabenheim nach Neubotzheim). Diese kann in der Zeit von ca. 10.30 bis

14 Uhr nur zeitweise befahren werden. Polizei und Ordner regeln den Verkehr.

„Römerman“: Die Radstrecke (Ladenburg, Dossenheim, „Weißer Stein“, „Langer Kirschbaum“, Wilhelmsfeld, Schriesheimer Tal (bis Rückhaltebecken), Kreuzung nach Altenbach, Ursenbach, Rippenweier, Heiligkreuz, Großsachsen, Leutershausen, Ladenburg) ist bereits mit Hinweistafeln ausgeschildert. Am Veranstaltungstag selbst wird die Strecke je nach Eintreffen der Sportler gesperrt, die Verkehrsregelung übernimmt die Polizei. In Ladenburg sind vor alle die Hirschberger Allee, Am Wasserbett und Heidelberger Straße betroffen. Zeitfenster: 14 bis 17 Uhr.

Allgemein: Die Zufahrt zu „Fody’s Fährhaus wird am Veranstaltungstag durch Ordner geregelt. Gäste werden gebeten, auf der Fährwiese zu parken. Weiterhin wird die Neckarstraße am Veranstaltungstag als Einbahnstraße ausgewiesen. Zu befahren ist sie nur vom Benzplatz kommend in Richtung Fähre/Sportzentrum. Verkehrsteilnehmer, die von der Fähre/Sportzentrum kommen, müssen ab dem Minigolfplatz einen kleinen Umweg in Kauf nehmen: Von der Neckarstraße wird der Verkehr über die Valentinian-, Domitian- und Trajanstraße umgeleitet.

Parken

Parkmöglichkeiten bestehen entlang der Neckarstraße ab dem Wasserturm, auf dem Schwimmbadparkplatz (incl. Fährwiese) sowie auf dem Parkplatz am Baseballplatz hinter dem Römerstadion. Weitere Abstellmöglichkeiten befinden sich entlang der Wallstadter Straße bis zum Gewerbegebiet „Hohe Straße II“ sowie auf allen ausgewiesenen Stellflächen. Ortskundige können auch in Neckarhausen am Freizeitbad parken und mit der Fähre nach Ladenburg übersetzten.

Alle Parkplätze werden am Freitag, 21. Juli, ab 20 Uhr für die Verkehr gesperrt. Auch für Wohnmobile besteht ab diesem Zeitpunkt keine Möglichkeit des Parkens.

Am Veranstaltungstag erfolgt die Einweisung der Fahrzeuge durch Ordner. Deren Anweisungen sind unter allen Umständen Folge zu leisten.

Teilnehmer, die aus der näheren Umgebung kommen, werden gebeten mit dem Fahrrad zum Veranstaltungsgelände zu kommen.

Wichtiger Hinweis: Der Parkplatz am Baseballplatz kann nur bis 9 Uhr angefahren werden. Früheste Abfahrtmöglichkeit ist um 14 Uhr. Zu einer weiteren Sperrung kommt es dann noch einmal zwischen 15.30 und 17 Uhr.

Fähre

Die Neckarfähre zwischen Ladenburg und Neckarhausen wird am Veranstaltungstag in der Zeit von 14 bis 15 Uhr nur eingeschränkt in Betrieb sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s